Artikulation?

  • Seite 1 von 2
19.02.2021 20:58
#1 Artikulation?
Tr
Novize

hallo liebe Digitalorgelexperten,
meine Erfahrungen mit Digitalorgeln beschränken sich bisher auf Instrumente in Friedhofskapellen. Abgesehen von der speziellen Disposition, habe ich die Spielbarkeit in sehr schlechter Erinnerung. Die Tasten haben keinerlei Druckpunkt, Artikulation ist nicht möglich, sondern irgendwann macht der Ton mööp - sehr schlecht. Jetzt überlege ich mir, zum einfacheren Üben, mir selbst eine Orgel zu kaufen. Meine Frage an euch: gibt es Orgeln, deren Spielbarkeit an die mechanische Traktur einer Pfeifenorgel herankommt?
danke trillerfan


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 21:30
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

Hallo

Das Thema berührt vor allem die Tastaturen der Digitalorgeln und nicht so sehr die Digitalorgel selber.
Wir haben das hier in den vergangenen Wochen ausgiebig diskutiert, ich suche mal danach....


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 21:33
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

Zitat von Ebi im Beitrag #2
Hallo

Wir haben das hier in den vergangenen Wochen ausgiebig diskutiert, ich suche mal danach....



Hier zum Beispiel: Tastaturen


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 21:37 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 21:38)
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

...oder auch hier war das ein Thema: Spieltische


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 21:47 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 21:59)
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

Hallo

Falls du nicht alles lesen möchtest: Die diskutierten Punkte aus den Beispielen zeigen, dass heutige Digitalorgeln alle bereits im unteren Preissegment Manuale mit Druckpunkt haben. Die Unterschiede liegen vor allem:

- im verwendeten Material: Kunststoff, Holz oder Kombinationen von beiden
- in der Art der Druckpunkt-Simulation:
--- mechanisch mit Kunststoff-Hütchen
--- magnetisch (berührungslos, verschleissfrei
- Tastenlängen: "normal" oder Orgelbauerklaviaturen - mit längeren Hebeln
- Hebelarm: einseitig oder eher mittig gelagert


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 21:59
#6 RE: Artikulation?
avatar
Administrator

Zitat von Trillerfan im Beitrag #1
Instrumente in Friedhofskapellen (...) Die Tasten haben keinerlei Druckpunkt, Artikulation ist nicht möglich, sondern irgendwann macht der Ton mööp - sehr schlecht. Jetzt überlege ich mir, zum einfacheren Üben, mir selbst eine Orgel zu kaufen. Meine Frage an euch: gibt es Orgeln, deren Spielbarkeit an die mechanische Traktur einer Pfeifenorgel herankommt?

Sakralorgeln haben heute allesamt Klaviaturen mit Druckpunktsimulation. Bei manchen Modellen kann darüber hinaus sogar gesteuert werden, ob die virtuelle Pfeife sofort nach Überwindung des Druckpunkts anspricht oder erst ein wenig danach - so z.B. bei den Physisorgeln von Viscount.


Gloria Concerto 234 DLX

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:02 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 22:03)
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

Zitat von Ebi im Beitrag #5
Die Unterschiede liegen vor allem:

- im verwendeten Material: Kunststoff, Holz oder Kombinationen von beiden
- in der Art der Druckpunkt-Simulation:
--- mechanisch mit Kunststoff-Hütchen
--- magnetisch (berührungslos, verschleissfrei
- Tastenlängen: "normal" oder Orgelbauerklaviaturen - mit längeren Hebeln
- Hebelarm: einseitig oder eher mittig gelagert
...ein wichtiger Punkt muss auch erwähnt werden: es gibt je nach Ausführung natürlich drastische Unterschiede bei den Verkaufspreisen....


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:09
#8 RE: Artikulation?
Tr
Novize

hallo Eberhard,

vielen Dank fürs raussuchen der links, das werde ich mal durchlesen.

Gruß Trillerfan


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:11
#9 RE: Artikulation?
Tr
Novize

Zitat von Ebi im Beitrag #5
Hallo

Falls du nicht alles lesen möchtest: Die diskutierten Punkte aus den Beispielen zeigen, dass heutige Digitalorgeln alle bereits im unteren Preissegment Manuale mit Druckpunkt haben. Die Unterschiede liegen vor allem:

- im verwendeten Material: Kunststoff, Holz oder Kombinationen von beiden
- in der Art der Druckpunkt-Simulation:
--- mechanisch mit Kunststoff-Hütchen
--- magnetisch (berührungslos, verschleissfrei
- Tastenlängen: "normal" oder Orgelbauerklaviaturen - mit längeren Hebeln
- Hebelarm: einseitig oder eher mittig gelagert






vermutlich ist das der Punkt: die Orgeln, die mir da begegnet sind, waren sicher nicht auf heutigem Stand


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:14
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

Hallo
Hast du mal Beispiele von Digital-Orgeln, mit denen du es zu tun hattest? Oder waren es sogar noch welche aus der Ära der Analog-Orgeln?


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:15
#11 RE: Artikulation?
Tr
Novize

das glaube ich; aber ich würde lieber auf viele Register verzichten für einen vernünftigen Anschlag


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:18
#12 RE: Artikulation?
Tr
Novize

Sakralorgeln haben heute allesamt Klaviaturen mit Druckpunktsimulation. Bei manchen Modellen kann darüber hinaus sogar gesteuert werden, ob die virtuelle Pfeife sofort nach Überwindung des Druckpunkts anspricht oder erst ein wenig danach - so z.B. bei den Physisorgeln von Viscount.
[/quote]

ok, danke. in einem video wurde eine Johannusorgel vorgestellt und vom klappern der Tasten gesprochen. Das fand ich nicht so vielversprechend.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:18
#13 RE: Artikulation?
Tr
Novize

Zitat von Ebi im Beitrag #10
Hallo
Hast du mal Beispiele von Digital-Orgeln, mit denen du es zu tun hattest? Oder waren es sogar noch welche aus der Ära der Analog-Orgeln?


Ahlborn?


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:24
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Artikulation?
Gast
( gelöscht )

...So genau wollte ich es nicht wissen....


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 22:26
#15 RE: Artikulation?
Tr
Novize

Zitat von Ebi im Beitrag #14
...So genau wollte ich es nicht wissen....


?? du hattest gefragt ...

bin mir nicht mehr sicher, deshalb das Fragezeichen hinter dem Firmennamen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!