RE: Ideenbörse für Viscount-Updates

  • Seite 9 von 15
16.10.2015 22:01
#121 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Moderator

Zitat von Martin78

Da geht's dir wie mir.
Diese Winzlings-E-Paper bei der neuen Johannus Live sind dann ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, aber ich finde die Manubrien nun mal furchtbar unpraktisch. Meine Orgel hat Wippen zu haben. Bitte also noch die E-Paper verkleinern und auf Wippen packen.



Dafuer:
Ich werd's weitersagen in Ede - vielleicht hört mir ja jemand zu ...


 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2015 23:33
#122 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Administrator

Verkleinern? Dann kann gar nicht mehr darauf lesen... Dagegen: [sad]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2015 23:44
#123 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
Ma

Weniger Rahmen, mehr Text.
Bei den Viscount-Wippen ist die Ablesbarkeit optimal.

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2015 23:49
#124 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Administrator

Abgesehen von Hoffrichter (hat m.E. die formschönsten Wippen), gefallen mir die von Viscount auch wesentlich besser als jene von Johannus oder Content... Roland/Rodgers-Wippen sind mit Abstand die hässlichsten, imho.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2015 10:48
avatar  martin ( gelöscht )
#125 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
ma
martin ( gelöscht )

Zitat von Romanus

1. Die Optik:
Halte mich bitte nicht für einen Snob,aber ich will mein Zuhause nicht mit einem klapprigen Keyboardständer flankiert von 2 großen Monitoren verunzieren. Ich weiß schon,es gibt auch optisch perfekte Hauptwerk-Spieltische wie jenen von Jörg Glebe,aber eine optisch UND klanglich perfekte Lösung kann ich mir zur Zeit nicht leisten.
2. Der Bedienkomfort:
Ich brauche einfach die Vorstellung,an einer richtigen Kirchenorgel mit Registerwippen zu sitzen und 2 große Touchscreens anstatt Registerwippen ersticken diese Illusion im Keim.



Nimm deine DO als Spieltisch. Die Steuerung von HW/GO über die Schweller/Registerschalter von DOs ist kein Problem.
Nur zum Einrichten brauchen man wirklich einen Monitor.

Zitat

Bei volleren Registrierungen gab es immer wieder Aussetzer und auch sonst lief das Programm keineswegs fehlerfrei. Bei einer Orgel (St.Anne,Moseley)spielte immer ein Pedalregister (ich glaube Prinzipal 16) mit,auch dann,wenn ich es gar nicht registriert hatte.



Die Aussetzer hängen wahrscheinlich mit der Polyphonie-Kapazität deines Rechners zusammen.
Der zweite Punkt ist wenn höchstens ein Fehler im Sampleset - ein Verständnisproblem im Zusammenhang mit den diversen Spielhilfen von HW scheint mir aber wahrscheinlicher.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2015 10:53
avatar  martin ( gelöscht )
#126 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
ma
martin ( gelöscht )

Zitat von Wichernkantor

Die in sich abgeschlossene Intonation eines Instrumentes ist möglicher und vermutlicher Weise eine schützenswerte künstlerische Leistung.



Die Intonation einer Orgel ist sicher ein anspruchsvolle Aufgabe.

http://www.urheberrecht.justlaw.de/urheberrechtsgesetz/2-urhg.htm
Die Planzeichnungen einer Orgel sind geschützt, aber wo würdest du da das Klangbild einer Orgel einordnen?


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2015 11:17
#127 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Moderator

Eher im Bereich des "geistigen Eigentums". Eine Intonation ist m.E. schon eine "kompositorische" Leistung. Richtig gute Intonateure haben eine unverkennbare "Handschrift".


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2015 18:07
avatar  martin ( gelöscht )
#128 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
ma
martin ( gelöscht )

Zitat von Wichernkantor

Eher im Bereich des "geistigen Eigentums". Eine Intonation ist m.E. schon eine "kompositorische" Leistung. Richtig gute Intonateure haben eine unverkennbare "Handschrift".


Die Leistung bestreitet auch niemand und die Arbeitszeit wird auch finanziell abgegolten. Die Frage ist, ob daraus noch weitere geistige Eigentumsrechte erwachsen, die durch das oben genannte Gesetz geschützt sind. Dazu müsste die Leistung dort in eine Kategorie passen. Ohne hat nur der Besitzer etwas mitzureden, ob er den Zugang zum Samplen erlaubt/verbietet.

Aus so einen Schutz für das Klangbild eines Instrumentes würden sich für den Urheber weitere Rechte ergeben:
* Eine Veränderung am Klangbild ist nur mit Zustimmung des Urhebers möglich
* Er kann Kopien vom Klangbild verhindern

Fälle, wo ein Orgelbauer eine Veränderung an einen Instrument vom Ihm verbieten konnte oder einen Konkurrent am Abkupfen von seinen Klangbild gehindert hat, wären ein Zeichen dafür, das es so einen Schutz gäbe.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2015 18:23
#129 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Moderator

Darüber mögen sich Juristen zanken - oder: besser nicht ... [sad] [grin]

Ich bin Musiker. rgel:

LG


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2016 14:57
#130 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
cl

Liebe Forianer,
in der UNICO Release History findet sich unter 1.12.2 im letzten Satz, auf einem Piston die Möglichkeit einer An-/Ab-Schaltung des Registercrescendo zu haben. (if Piston is present).
Evtl. ist das ja für den einen oder anderen interessant.
U.U. läßt sich ja ein Piston vom Kundendienst umdefinieren.
Das Crescendo zu- oder abschalten zu können, ist im deutschsprachigen PO-Bau ja eine Selbstverständlichkeit.
Lieben Gruß
Clemens

Liebe Grüße vom Clemens

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2018 09:57
#131 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
cl

Sidekickschalter (bei einigen Modellen im rechten Fußschweller) für den Kunden, der die Orchesterstimmen nicht nutzt, als Seq+ umkonfigurieren können.

Liebe Grüße vom Clemens

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2018 11:52
#132 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Administrator

Da es sich hier um eine Ideenbörse handelt, habe ich die Diskussion um fertige Physisintonationen usw. hierhin verlagert.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2018 16:20
#133 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar

Hallo liebe Leute,
also, erst einmal gaanz lieben Dank, wie ihr uns hier an Euren wunderbaren Gedanken und Kreationen teilnehmen laßt! Da kann ich nur den Hut ziehen vor der Zeit, die Ihr Euch nehmt, um die PM-Technik immer mehr zu optimieren! Leider habe ich selbst noch nicht so viel Zeit und bin wohl auch nicht so sehr der "Herumschraub-Typ". Umso dankbarer bin ich ganz besonders einem Forums mitglied, der mir unentgeltlich einige wundervolle Intonationen für meine Concerto 355cc, eine wirklich wunderbare Orgel, überlassen hat. Besonders die Intonationen "Caen" und "Sauer" bereiten mir ganz große Freude! Auch die Intonation "Schnitzer" gefällt mir viel besser als die Werksintonation "Barock"! DANKE !

Zu meiner Anregung bzw. Frage wg. "Ideenbörse" auf die Gefahr hin, daß es hier schon behandelt wurde und ich es überlesen habe:
Wann wird es endlich ein Update geben, um die Simulation der Schwellwirkung zu verbessern?
Es kann doch nicht dabei bleiben, daß man lediglich einen mit dem Fuß bedienbaren Lautstärkeregler zur Verfügung hat! Wo bleibt der Effekt der Abdämpfung der Höhen, wie man diesen bei Rodgers und Allen vorfindet? Handelt es sich dabei um einen derart hohen technischen Aufwand, daß Viscount denselben scheut?

Eine andere Frage betr. Verhältnis Orgelklang-Raum wäre die Benutzung der "Attack" - Funktion, die ich überall, wenn, dann nur sehr niedrig eingestellt vorfinde. Ich have mal damit etwas experimentiert und es tatsächlich erreicht, daß mir manche Register, die mir zu "knallig" einsetzen, besonders jene in höherer Fußlage, durch eine höhere Einstellung etwas indirekter einsetzen, wodurch ich einen realistischeren Raumklang wahrnehme.
Wie sind Eure Erfahrungen?

Was mir wirklich Spaß machen würde, wäre, mal einen oder mehrere von Euch Experten zu mir einzuladen und uns meine Orgel mal gemeinsam "vorzunehmen" auch mit dem Editor .. Das dürfte ruhig einen ganzen Tag gehen.
Denn mehrere Ohren hören mehr als zwei, und mit netten und kompetenten Mitmenschen zusammen sich auszutauschen, würde mir auch viel mehr Spaß machen, als da alleine herumzuprobieren.
Also: Herzliche Einladung!
Liebe Grüße
Canticus (Bernhard)

PLZ (erste zwei Ziffern): 69

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2018 16:27
avatar  Aeoline
#134 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar

Hi Canticus,

ich wäre auf jeden Fall dabei.
Dafuer:

Ich kann zwar nichts fundiertes à la clemens-cgn oder Wichernkantor beitragen, aber es würde sicher Spaß machen und interessant sein...

Außerdem liebe ich HD und Umgebung und guten Wein und Romantik...

[wink]

VG
Aeoline


Organisten leiden oft an einer schlimmen Krankheit: Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...

Viscount Unico 400 DE [V1.14.19] (56/III/P) : ab 11.2012
Johannus Opus 520 (45/II/P) : 10.1987-11.2012
Siel HB 700 (9/II/P) : 1977-09.1987)

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2018 17:48
#135 RE: Ideenbörse für Viscount-Updates
avatar
Intonationsmeister

Hallo Canticus,

Ich muß Dir zustimmen, das mit den Schwellpedalen gefällt mir auch nicht. Bei meiner Vorgängerorgel (Prestige 80) waren die Schwellpedale auch nur einfache Lautstärkeregler. Der dynamische Effekt ist halt eben auch die Rücknahme des Obertongehalts besonders bei den Zungenstimmen und Mixturen. Gerade bei PM sollte es doch möglich sein über eine Filterfunktion das Problem zu beheben. Wäre es bis zu Dir nicht so weit hätten wir bestimmt schon die Eine oder Andere Orgel kreiert, aber wer war Schnitzer? [grin] Ich freue mich jedenfalls riesig auf unser nächstes Treffen.

LG
Frank

Gloria Concerto 355cc

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!