Neu: Viscount Sonus

  • Seite 10 von 13
18.11.2013 20:36
#136 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Zitat von Wichernkantor

Das waren damals, in den frühen 80ern, neue und ausgezeichnet klingende Instrumente. Allerdings hatte die Fünfmanualige in AÖ keinerlei Koppelhilfe - ALLES mechanisch.
Da hast Du Dir sorgfältig überlegt, ob du zu zwei Manualkoppeln noch eine dritte ziehst. Schwellwerk und Pedal enthielten noch Originalregister der Vorgängerin von Koulen - u.a. ein durchschlagendes Kontrafagott 32' - damals eine kleine Sensation. Das Pedal hatte außerdem eine Großquinte 21 1/3', eine Terz 6 2/5', eine Septime 4 4/7' und auch in den Manualen war ein riesiger Aliquotenfundus. Da waren synthetische Farbnuancen vom feinsten möglich.
Wenn die Orgel noch steht, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie durch einen Hochdruck-Brüller aus der Schweiz mit Episkopaltuben, Stentorflöten und anderen Meeresungeheuern ersetzt wird. Ich empfand ihre Klangwirkung in diesem Riesenraum damals als ungemein stimmig - vor allem ob des gravierenden Baßfundamentes. Wer hatte schon einen 32' daheim ...



Einen 32'? Der ist doch heutzutage selbst in DO nicht mehr so selten [grin]
Aber ein offener 32' mit akustischem 64' bei wirklich gewaltigem Raumvolumen, das hat bestimmt was.
Die komplette Dispo der Orgel ist unter Wikipedia aufgeführt. Das komplette, reichhaltige SW und drei Pedalregister, darunter besagte 32'-Kontratuba, sind ja noch original von Koulen.

Da das Instrument 2000 noch drei Chamaden bekam und im Kleinpedal wohl eine neue Trompete sowie ein Kornett eingebaut worden sind, sollte der Orgel doch ein langes Leben beschieden sein... [wink]

Zitat von Wichernkantor

P.S. und @Martin. Wo gibt's denn eine CD von der Altöttingerin? *habenwill*
Ich habe nur eine von der neuen Jann in der Wallfahrtskirche.



Hier bis fast ganz nach unten scrollen, direkt unter der CD der Jann-Orgeln. Auf der CD aus der Basilika ist auch noch die Chororgel mit einem Kerll-Magnificat mit portraitiert.

LG
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 11:13
#137 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Moderator

Hu, die Chororgel? Ist denn da mal was dran gemacht worden? Ich erinnere mich, dass sie einfach grauslich brutal und grobschlächtig klang. (Als ich neugierhalber drauf spielen wollte, riet mir der damalige Stiftskapellmeister Roland Büchner dringend: "Tu's nicht!" Ich hätte auf ihn hören sollen...) Trotz Schlachtschiff-Mensuren in den Prinzipalen der zwangsläufig misslungene Versuch, den Raum nicht mit 86, sondern mit 26 Registern zu "füllen". Klebrige elektropneumatische Kegelladen-Traktur - immerhin mit normalen Körperkräften zu bewältigen ...

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2013 01:31
#138 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Ein mehr als siebenminütiges Youtube-Video des schwedischen Händlers Jerker Antoni, in dem er für die Sonus an dem zweimanualigen Modell wohl die wichtigsten über das Menü möglichen Veränderungen der Klangparameter demonstriert. Kommentarlos, aber selbsterklärend.
Wenn ich das bei 5:35 richtig sehe, scheint die dreifache Terzzimbel wohl Standard bei den Alternativstimmen der gesamten Baureihe zu sein.

Viele Grüße
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2013 07:02
#139 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Das überrascht mich nun doch!
Der gute Mann wusste anscheinend auch sehr genau, was er den Zusehern zeigen wollte.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2013 09:02
avatar  PeterW
#140 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Leider wurden noch immer keine Listen der 'localized' Registerbibliotheken veröffentlicht.
Dennoch finde ich mich in meinen Verdacht durch die "Terzzimbel" bestärkt, daß man innerhalb der Sonus-Reihe eine (gewisse?) Standardisierung angestrebt hat und sich Unterschiede höchstens auf die Intonationen beschränken.
Im besten Falle wäre dann die Registerbibliotheken bei allen Concerto- und Sonus-Modellen identisch.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 10:46
avatar  Michal ( gelöscht )
#141 RE: Neu: Viscount Sonus
Mi
Michal ( gelöscht )

Zitat von PeterW
Dennoch finde ich mich in meinen Verdacht durch die "Terzzimbel" bestärkt, daß man innerhalb der Sonus-Reihe eine (gewisse?) Standardisierung angestrebt hat und sich Unterschiede höchstens auf die Intonationen beschränken.


Das wäre sehr zu begrüßen! Ich wünschte das wäre bei den Unicos auch so (oder wird so).
Sind nämlich die Stimmenbibliotheken gleich, sind auch die Standard-Intonationen (Standard-Styles) austauschbar und es ist endlich möglich diese (und natürlich auch eigene Intonationen) in einer Tauschbörse an Freunde weiterzugeben. Das wäre zeitgemäß. Würde allerdings meine Ausführungen zur Viscount Vertriebspolitik obsolet werden lassen – aber das nehme ich gerne in Kauf. [wink]

VG
Michal


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 11:25
avatar  PeterW
#142 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Michal
Sind nämlich die Stimmenbibliotheken gleich, sind auch die Standard-Intonationen (Standard-Styles) austauschbar und es ist endlich möglich diese (und natürlich auch eigene Intonationen) in einer Tauschbörse an Freunde weiterzugeben. Das wäre zeitgemäß. Würde allerdings meine Ausführungen zur Viscount Vertriebspolitik obsolet werden lassen – aber das nehme ich gerne in Kauf.


Nun ja :S So einfach wird diese ansonsten sehr vernünftige Logik nicht funktionieren. Einfach die *.STY-Dateien untereinander austauschen und auf dem eigenen Instrument einspielen ...? Ich könnte wetten, daß im Datei-Header einiges untergebracht ist, was das verhindert.
OK, mit einem Hex-Editor kann man das sicher cracken, wenn man weiß, was man tut. Aber das liegt sicher nicht im Sinne der Vertriebspolitik und dürfte in einem rechtlichen Dunkelgraubereich siedeln.
Die Export-Daten des Physis-Editors wird man indes wohl austauschen können, m. E. auch in unserer Intonationstauschbörse. Das Einlesen (auch je nach Gusto partielles) ins eigene Instrument ist dann ein bißchen Handarbeit, jedoch vertretbar. Damit werden dann Informationen zu den Intonationen physisübergreifend transparent.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 18:10
avatar  Michal ( gelöscht )
#143 RE: Neu: Viscount Sonus
Mi
Michal ( gelöscht )

Zitat von PeterW
Nun ja So einfach wird diese ansonsten sehr vernünftige Logik nicht funktionieren. Einfach die *.STY-Dateien untereinander austauschen und auf dem eigenen Instrument einspielen ...? Ich könnte wetten, daß im Datei-Header einiges untergebracht ist, was das verhindert.


Nein, das ist vielleicht gar kein Problem, denn ich konnte die .STY der deutschen Unico 400 problemlos in die europäische Unico 500 einlesen – kommt zwar ein Hinweis, dass es sich nicht um das gleiche Modell handelt, funktioniert aber problemlos – zumindest bei den Unicos.
Auch sonst sehe ich keine Hindernisse, wenn man User-Styles austauschen will (und die basieren ja mehr oder weniger auf den Standard-Styles). Selbst bei den reinrassigen Standard-Styles dürfte es kein Problem geben wenn man diese vorher in ein User-Style kopiert.
Ob bei Weitergabe (der nicht abgeänderten Standard-Styles) eine Schutzrechtsverletzung vorliegen könnte müsste vielleicht unter dem Gesichtspunkt beurteilt werden ob dies in irgendeiner Weise aus gewerblichen Gründen geschieht – das darf man sicher nicht. Rein privat sehe ich kein Problem, aber ich bin natürlich kein Patentanwalt. Ich würde halt Viscount fragen – wenn die das nicht wollten, wäre es für die kein Problem gewesen die Weitergabe in irgendeiner Weise zumindest technisch zu erschweren. Aber wie gesagt bei den Unicos funktioniert es auch bei unterschiedlichen Modellen und sogar bei unterschiedlichen Ländermodellen.
LG
Michal


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 18:19
avatar  Michal ( gelöscht )
#144 RE: Neu: Viscount Sonus
Mi
Michal ( gelöscht )

Nachtrag:
ich konnte sogar die .ALL, also die gesamte Orgelkonfiguration der 400DE in die 500EU einlesen, inklusive der Einstellung für den Kontrast des Displays, der Hallkonfiguration, der Windladen- und Router-Konfiguration, die Stimmungen, einfach alles! Nur die blöDen Stimmenbibliotheken sind bei den Unicos halt nicht identisch, daher ist das Ergebnis ohne manuelle Nachbearbeitung (Findung und Zuordnung ähnlicher Stimmen bei den Stimmen-Dateibezeichnungen, die nicht identisch sind) unbrauchbar.

Michal


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 18:21
#145 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Zitat von Michal

Ob bei Weitergabe (der nicht abgeänderten Standard-Styles) eine Schutzrechtsverletzung vorliegen könnte müsste vielleicht unter dem Gesichtspunkt beurteilt werden ob dies in irgendeiner Weise aus gewerblichen Gründen geschieht – das darf man sicher nicht. Rein privat sehe ich kein Problem, aber ich bin natürlich kein Patentanwalt.



Wenn die Concerto signifikant anders bzw. besser als die Sonus klingen sollte - wofür ein Nachweis ja noch zu erbringen wäre, was aber schwierig sein dürfte - sollte Kisselbach diese Parameter doch sicherlich dahingehend geschützt haben, dass ein Austausch der Standard-Styles eben nicht ohne Weiteres möglich ist...?

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 18:35
#146 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Ich würde auch zusehen, wo die Sonus preislich platziert wird - vor allem auch im Vergleich zur Concerto.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 19:56
avatar  PeterW
#147 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Martin78
[...] dass ein Austausch der Standard-Styles eben nicht ohne Weiteres möglich ist...?

Es gibt doch auch die User 1...4-Styles, und dort kannst Du tun, was Du willst.
An die Standard-Styles kommt nur derjenige dran, der den "Affengriff" kennt.

Zitat von Gemshorn
Ich würde auch zusehen, wo die Sonus preislich platziert wird - vor allem auch im Vergleich zur Concerto.

Das wird zuverlässig kaum möglich sein, weil sich Preisunterschiede auch durch die allgemeine Preisgestaltung in den unterschiedlichen Ländern ergeben.
Die Sonus ist z. B. in Schweden etwas teurer als die Concerto - trotz flacher Verteilungsstruktur.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2013 20:11
#148 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Achso. Man kann also mehrere unterschiedliche Sonus-Preise dem einen Concerto-Preis nicht gegenüberstellen... Das ist freilich schade.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2013 14:17
#149 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Hallo zusammen,

die Alternative Voices und die Styles der Sonus wurden veröffentlicht.

Die Unterscheide sind wirklich marginal und spielen sich hauptsächlich in der ersten Intonation ("Deutsch" / "Modern" ab, bei der Concerto werden einige "Samples" halt mit k (Oktave, Kornett) bzw. z (Prinzipal) geschrieben statt mit c.

Jetzt könntest du, PeterW, ja deine Auswertung fertigstellen [smile]

Viele Grüße und einen schönen dritten Adventssontag!
Martin

P.S. Ach halt, fast hätte ich das ominöse Kleingedackt 4' vergessen. Das bleibt auf jeden Fall Concerto-Besitzern vorbehalten - oder es ist die umgetaufte Gedacktflöte [grin]

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2013 16:32
avatar  Michal ( gelöscht )
#150 RE: Neu: Viscount Sonus
Mi
Michal ( gelöscht )

Zitat von Michal
Das wäre sehr zu begrüßen! Ich wünschte das wäre bei den Unicos auch so (oder wird so).
Sind nämlich die Stimmenbibliotheken gleich, sind auch die Standard-Intonationen (Standard-Styles) austauschbar und es ist endlich möglich diese (und natürlich auch eigene Intonationen) in einer Tauschbörse an Freunde weiterzugeben. Das wäre zeitgemäß. Würde allerdings meine Ausführungen zur Viscount Vertriebspolitik obsolet werden lassen – aber das nehme ich gerne in Kauf.


Leider hatte ich doch recht - die Stimmenbibliotheken unterscheiden sich. Damit ist bei Sonus alles wie bei den Unicos. Es hat eben vertriebspolitische Gründe - wie von mir bereits ausgeführt. Geschäft ist eben doch Geschäft.

VG
Michal


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!