Neu: Viscount Sonus

  • Seite 11 von 13
15.12.2013 22:04
#151 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Gerade sehe ich die entsprechenden Dokumente auf der österreichischen Sonus-Seite. Das sieht doch jetzt auf den ersten Blick 1:1 wie die Kisselbach-Tabellen aus - inkl. Kleingedackt
Gemshorn, gibt's keinen Bekannten in deinem Umfeld, der eine Sonus kaufen wird oder keinen Händler, der die Sonus schon anbietet? Das wäre doch die Gelegenheit zum Vergleich...
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2013 22:08
#152 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Ich weiß nicht mehr als du... "Vox Coelestis" bietet die Sonus anscheinend nicht an; zumindest steht nichts auf der Homepage von Hrn. Breslmayr.
In meinem Umfeld gibt's derzeit niemanden, der eine Digitalorgel kaufen will. Doch wenn es jemand gäbe, würde der wohl Maß an meiner Concerto nehmen. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2013 17:40
avatar  PeterW
#153 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Auf der Physis-Webseite finden wir drei Bibliotheken für Viscount Sonus 360 mit folgenden Zuordnungen:

  • EU: in EN, PL, ES[/*]
  • DE: in AT[/*]
  • IT: in IT[/*]
  • vorhanden, aber keine Bibliotheksliste: in FR[/*]
  • nicht vorhanden: in DE, US[/*]

Die (interne) Tabelle habe ich korrigiert und die exotischen Schreibweisen "Flûte" und "Fl?te" aufgrund guter Indizien gleichgestellt, so daß alte Zahlen nicht mehr stimmen müssen.

Größe der Registerbibliotheken: Concerto 350 (547), Sonus 60-DE (549), -EU (543), -IT (566)

Darüber hinaus sind die inhaltlichen Unterschiede zwischen (A) Concerto 350, (B) Sonus 60-DE und (C) Sonus 60-EU marginal, während sich Sonus 60-IT zu einem höheren Anteil aus der UNICO-400-IT-Registerbibliothek bedient und zusätzlich einige Neuschöpfungen aufweist.

Im Einzelvergleich finden wir leichte Unterschiede zwischen (1-3):
  • »Cornet V« in (C) wird für (A) und (B) ersetzt durch: »Cornet V A« und »Cornet V B«.[/*]
  • »Cornett III«, »Cornett IV«, »Gedacktflt4A« und »Gedacktflt4B« kommen bei (C) hinzu.[/*]
  • »HintersatzIV«, »HintersatzIV«, »Kleingedac4A«, »Kleingedac4B« sind bei (A) und (B) exklusiv und fehlen bei (C).[/*]
  • »Kleingedac4A«, »Kleingedac4B« gibt es exklusiv nur auf (A) und (B), nicht jedoch auf (C).[/*]
  • von »Kornett III, IV und V« gibt es in (C) keine A- und B-Varianten wie in (A) und (B).[/*]
  • »LieblGedack8« (A/B) fehlt bei (C).[/*]
  • »Mixtur IV« kommt in (C) zusätzlich zu den A-D/E-Varianten vor.[/*]
  • »Nasard2 2/3D« zusätzlioch in (C).[/*]
  • Anstelle von »Nasat 2 2/3A« und »Nasat 2 2/3B« (A/B) gibt es in (C) nur »Nasat 2 2/3«.[/*]
  • »Octavbass 8« kommt nur in (C) vor, während in (A) und (B) »Oktavbass 8«.[/*]
  • Die »Octave 2 D«-Alternative in (C) zusätzlich, wärend in (A) und (B) nur A-C auftreten.[/*]
  • Statt »Oktave 2 A« und »Oktave 2 B« in (A) und (B) gibt es in (C) nur »Oktave 2« (offenbar aus dem Unico-Fundus), desgleichen »Oktave 4«.[/*]
  • »Principal 16« und »Principal 8« fehlen bei (C) im Gegensatz zu (A) und (B), nicht jedoch die gleichnamigen Varianten A-B bzw. A-M.[/*]
  • »PrinzBass 16« (A) und (B), fehlt bei (C).[/*]
  • »Prinzipal 4« fehlt bei (C), kommt aber als »Principal 4A-F« bei (A-C) vor.[/*]
  • »Querflöte 8« nur bei (A) und (B), nicht bei (C).[/*]
  • »Superoctave2« kommt nur bei (C) vor, ansonsten nicht den anderen Bibliotheken.[/*]
  • »Superoktav2A« und »Superoktav2B« in (A) und (B) werden in (C) mit »Superoktave2« aus dem Unico-Fundus ersetzt.[/*]
  • »TerzmixturVI« und »Terzzimb III« sind in (1-3) vertreten - und sogar in Sonus-60-IT.[/*]
  • Für »Traversflöt8« gibt es nur in (C) noch einen zusätzlichen Split: »Traver.Flt8A« und »Traver.Flt8B«.[/*]
  • »ViolaDeGamb8« gibt es nur in (B), während es »VioleDeGamb8« in (B) und (C), nicht in (A) gibt.[/*]
  • »VoixCéleste8« in (C) splittet in (A) und (B) in »VoixCélest8A« und »VoixCélest8B«.[/*]
  • Zu den »VoxCeleste8A-F«-Varianten (A) und (B) kommt in (C) noch die G-Variante aus dem Unico-Zoo dazu.[/*]


[schild=23,1,000000,C0C0C0]Puuuuh...[/schild]

Insgesamt also zwischen Bibliotheken von Concerto 350, Sonus-60-DE und Sonus-60-EU keine deutlichen funktionellen Unterschiede, und das trotz der oben gelisteten Differenzen.
Über die Intonationen wird hier allerdings nichts ausgesagt.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2013 17:52
#154 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Danke trotzdem für die Arbeit, PeterW. Das sichert dir mindestens den Mag. phys. [wink]
Entsprechen (1), (2) und (3) den Bezeichnungen (A), (B) und (C)?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2013 18:20
avatar  PeterW
#155 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Gemshorn
Entsprechen (1), (2) und (3) den Bezeichnungen (A), (B) und (C)?

Ja, ich hab's korrigiert.
Damit wird auch das "Puuuuh" verständlich.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2013 21:10
avatar  Michal ( gelöscht )
#156 RE: Neu: Viscount Sonus
Mi
Michal ( gelöscht )

Tja, vieles, was im Thread „Gloria Concerto: Der geschliffene Diamant“ geschrieben wurde dürfte nun überdacht werden müssen. So komplett neu wurde das Rad wohl nicht erfunden. Zumindest nicht außerhalb von Viscount. Und es wundert ja schon warum die Italiener sich ausgerechnet bei Unico Stimmen sich für ihre Sonus-Version bedienen.
Und die angenommenen klanglichen Unterschiede beruhen einzig auf der Vermutung, dass die einzelnen Stimmen auch wirklich deutlich unterschiedlich sind, selbst wenn die Dateinamen sehr ähnlich sind. Wobei es eben zumindest bei der Sonus und der Concerto schon da kaum Unterschiede gibt – abgesehen von der IT-Version.
Dass es bei fast vollständiger Übereinstimmung wieder keinen kompatiblen Stimmenpool gibt unterstreicht vielmehr den Wunsch nach Inkompatibilität aus vertriebspolitischen Gründen als den Wunsch unterschiedliche Geschmäcker bedienen zu wollen. Aus 400 bis 500 alternativen Stimmen ließen sich leicht 4 oder 5 unterschiedliche Styles basteln - die unendlichen Möglichkeiten der Intonation noch gar nicht berücksichtigend.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2013 22:19
avatar  PeterW
#157 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Michal
[Concerto] So komplett neu wurde das Rad wohl nicht erfunden. Zumindest nicht außerhalb von Viscount.

Sicher wurden einige "RäDer" innerhalb des Viscount-Gebäudes in Mondaino erfunden, allerdings saßen dabei ein paar Leute aus DE mit am Pult im Labor.

Zitat von Michal
Und es wundert ja schon warum die Italiener sich ausgerechnet bei Unico Stimmen sich für ihre Sonus-Version bedienen.

Mich wundert's gar nicht. Die Unico (z. B. die 400-er, so wie ich sie von damals kenne) ist wohl aus italienischer Klangerfahrung bis auf ein paar Unarten, die mittlerweile wohl abgestellt sind, "gelungen". Daß die "Nordländer" - vom Stiefel aus gesehen - mit diesem Sound fremdeln mußten, liegt auf der Hand.
Ich erinnere beispielsweise an den analogen Unterschied weiland zwischen der Original-Prestige und der 5-er Prestige-Reihe (© Gemshorn).


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 09:09
#158 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Auf der Homepage von Domus gibt es ein Flipbook der Sonus; auf Seite 6 sieht man die Lautsprecheranordnung: http://domusorgels.nl/flipbook/sonus/index.html#/8


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 10:04
#159 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Moderator

Das erklärt die erstaunlich "flächige" Klangwirkung der dreimanualigen Concerto im Raum. Da war ich schon sehr erstaunt, wie sie diesen tragfähigen Klang aus der minimalistischen Gehäusekubatur herausgekriegt haben. Flächig angeordnete, nicht zu große Mitteltöner sind eine verblüffend simple und effiziente Methode. Der große Mittel-/Tieftöner in der Mitte übernimmt dann quasi Subwoofer-Funktion.

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 10:13
#160 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Oh, ich dachte, das sei der Subwoofer?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 12:15
#161 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Moderator

Die Funktion hat er auf jeden Fall. Er sieht allerdings eher nach einem Mittel-/Tieftöner aus - jenem "Universal"-Lausprecher, den Viscount standardmäßig in vielen Modellen verbaut hat.
Ist ja wurscht - das Ergebnis zählt. Und das kann sich hören lassen ...

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 22:30
#162 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Zitat von Gemshorn
Auf der Homepage von Domus gibt es ein Flipbook der Sonus; auf Seite 6 sieht man die Lautsprecheranordnung: http://domusorgels.nl/flipbook/sonus/index.html#/8



Danke für den interessanten Link!

Da fragt man sich in der Tat, was bei den Unico-Standardmodellen abstrahltechnisch weniger drin sein soll.

Interessant auch der Blick auf den holländischen Preis: Über 3.500 Differenz zum alten Hauspreis der Concerto 350 DLX - erstaunlich.

Schönen Abend,
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 22:35
#163 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Ebenfalls interessant, dass in der Bibliothek nun doch die Terzzimbel auftaucht... http://domusorgels.nl/pdf/sonus60.pdf


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 23:32
#164 RE: Neu: Viscount Sonus
Ma

Zitat von Gemshorn
Ebenfalls interessant, dass in der Bibliothek nun doch die Terzzimbel auftaucht... http://domusorgels.nl/pdf/sonus60.pdf



Hatte PeterW auf der vorigen Seite in diesem Thread nicht festgestellt, dass die überall mit drin ist?

Zitat von PeterW

[*]»TerzmixturVI« und »Terzzimb III« sind in (1-3) vertreten - und sogar in Sonus-60-IT.

(...)

Insgesamt also zwischen Bibliotheken von Concerto 350, Sonus-60-DE und Sonus-60-EU keine deutlichen funktionellen Unterschiede, und das trotz der oben gelisteten Differenzen.



Siehe auch das Youtube-Video des schwedischen Händlers Jerker Antoni, das ich mal verlinkt hatte - auch dort ist die Terzzimbel in der Sonus mit drin. Also sollte sie in Holland doch auch wohl angeboten werden.

Bei der Domus-Sonus 350 ist wie auch bei der Johannus Opus 350 ein separater Nasat im Schwellpositiv disponiert (neben dem dortigen (prinzipalischen) Sesquialter und neben dem Nasat im SW), weswegen die zweite 8'-Solozunge (Vox Humana) aus dem Positiv ins Hauptwerk wandert und dort der vierte labiale 8' wegfällt. Da gefällt mir die Concerto-Dispo besser! Dafuer: Die vier labialen 8' im HW finde ich sehr sinnvoll, nicht nur bei der romantischen Dispo.

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 23:34
#165 RE: Neu: Viscount Sonus
avatar
Administrator

Hatte ich vergessen. Sorry. :S


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!