Das neue Gotteslob 2013

  • Seite 10 von 69
18.04.2013 07:35
avatar  Terzglockenton ( gelöscht )
#136 RE: Das neue Gotteslob 2013
Te
Terzglockenton ( gelöscht )

Hallo Clemens, schau mal in dein Postfach. da müsste das Inhaltsverzeichnis des Kölner Anhanges liegen.
Tgt


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2013 22:43
#137 RE: Das neue Gotteslob 2013
cl

Zitat von Gemshorn
... Bis das nächste Gotteslob kommt, bin ich vermutlich ein alter Mann oder spiele schon auf Wolke ...Aber wehe, es wird in der 2. Auflage etwas an Melodien oder Texten verändert...


.... zit.:"Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!"

Liebes Gemshorn,
in Anbetracht Deines jugendlichen Alters wirst Du sicher schlechte Karten haben. Solange ich lebe, wird es nun schon die 4. Einführung eines neuen Gesangbuches. Statistisch hieße das: alle 13,5 Jahre ist mit einem neuen Gesangbuch zu rechnen . Weil ich gedenke, noch mindestens 26 Jahre zu spielen, habe ich sicher noch die Chance auf 2 weitere

Wenn dem Gemshörnchen dann mit dem Intonierhämmerchen (vgl. Smilie im Zitat) zu sehr aufs Labium geklopft wird, wird´s halt stumm. Dann könnte der Intonateur kommen müssen, alles wieder ausbeulen und zusätzliche Kernstiche anbringen müssen.... ob das wohl so erstrebenswert wäre? Das macht doch Aua [sad]

Lieber Terzglockenton,
ich bedanke mich bei Dir in schärfster Form für die erwiesenen Wohltaten. Nach grober Durchsicht: Wir Kölner können mit dem Gesamtkonstrukt wohl ganz zufrieden sein, denn es hätte erheblich schlimmer kommen können. Der gefundene Kompromiß eliminiert teilweise sogar die schlimmsten Streichungssünden aus dem neuen GL. Dies Vorgehen erinnert an die Renitenz bei der Erstellung des alten Kölner-GL-Anhangs [wink]

Lieben Gruß
Clemens

Liebe Grüße vom Clemens

 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2013 22:51
#138 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Lieber Clemens,
ich ging von der Lebensdauer des noch aktuellen GL aus. Das ist immerhin genauso alt wie ich. Überdauert das Neue einen gleichen Zeitraum, dürfte meine Prognose stimmen. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2013 14:11
#139 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Habe eine eMail an das Kirchenmusikreferat Wien abgeschickt, in der ich nach den Gründen für die verschiedenen Melodieänderungen im österreichischen Regionalteil gefragt habe (unter genauer Angabe von Liednummer und betroffener Passage). Bin gespannt, ob und wenn ja: welche Antwort ich erhalte.

Aus den deutschen Diözesen hörte ich keine ähnlichen Beschwerden. Offenbar wurde dort nichts geändert - oder die Organisten sind dort flexibler. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2013 07:16
avatar  hahoern
#140 RE: Das neue Gotteslob 2013
ha

Oder die Geheimhaltung funktioniert einfach viel besser.
Ich kenne aus unserer Diözese nicht einmal ein Inhaltsverzeichnis. Und auch die Regionalkantoren sind nicht besser informiert, zumindest nicht alle.


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2013 10:01
avatar  Hela ( gelöscht )
#141 RE: Das neue Gotteslob 2013
He
Hela ( gelöscht )

Hallo,

vermutlich gehört Mitglied Hahoern auch zum Bistum Augsburg, wie ich. Da steht Geheimhaltung wegen des neuen Gotteslob an oberster Stelle. Anfang März 2013 wurde vom Amt für Kirchenmusik per E-Mail ein „Lied des Monats“ versendet. Das war eine einmalige Aktion. Seither tiefes Schweigen..... .

Euch allen einen schönen Sonntag!

Lieb eGrüße
Heiner


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2013 11:44
avatar  fawe
#142 RE: Das neue Gotteslob 2013
fa

Hallo zusammen,

das mit dem „Geheimhalten“ wird offenbar unterschiedlich gehandhabt, aber langsam werden die Inhalte der Bistumsanhänge auch veröffentlicht.
Passau ist schon eine ganze Zeit online: http://www.gotteslob-passau.de/ – In Bezug auf den Stammteil noch etwas unergiebig, aber da gibt es ja andere Quellen.
Seit ein paar Tagen ist auch Regensburg online: http://www.kirchenmusik-regensburg.de/gotteslob – Hier zeigt sich, dass manches aus dem alten Stammteil und vieles aus den beiden bisherigen Diözesanteilen in den neuen Anhang übernommen worden ist.
Was das „Lied des Monats“ angeht, ist in Regensburg auch eine andere Vorgehensweise geplant: Nicht vor der Einführung des Gotteslobes wird geübt, sondern vielmehr mit dem neuen GL. Dazu kann man zwar so und so stehen, aber es ist auch eine Möglichkeit.

Viele Grüße,
fawe


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2013 14:24
avatar  hahoern
#143 RE: Das neue Gotteslob 2013
ha

Zitat von Hela
vermutlich gehört Mitglied Hahoern auch zum Bistum Augsburg, wie ich.


Nee, ein paar km weiter von der Eichstätter Nachbarschaft. Und unser Lied des Monats kommt wie bei den Regensburgern erst mit der Einführung im Dezember. Da bin ich allerdings auch nicht wirklich scharf drauf.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 18:33
#144 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Interessant: http://www.gotteslob-passau.de/?page_id=74

Die Seite ist derweil zwar noch leer, aber immerhin ist hier von einem "Orgelbuch für Domorganisten" die Rede. Was man sich wohl darunter vorstellen darf? Etwa ein Orgelbuch "Deluxe" mit extra feinen, aber schwierigen Sätzen?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 19:57
#145 RE: Das neue Gotteslob 2013
Di

Zitat von Gemshorn
Die Seite ist derweil zwar noch leer, aber immerhin ist hier von einem "Orgelbuch für Domorganisten" die Rede. Was man sich wohl darunter vorstellen darf? Etwa ein Orgelbuch "Deluxe" mit extra feinen, aber schwierigen Sätzen?



Na, na, ich lese dort "Orgelbuch d e r Domorganisten". Das ergibt doch einen leicht anderen Sinn, als den von Gemshorn intendierten. Nix für ungut.

Nebenamtliche und nicht domorganistische Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 19:59
#146 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Nix für ungut. Welchen Sinn vermutest du dahinter?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 20:10
#147 RE: Das neue Gotteslob 2013
cl

Hallo Gemshorn,
ich verstehe (vermute) das so: Die neuen Orgelsätze dürften ja wohl relativ schlicht gesetzt sein. Die Herren Domorganisten bringen als Berufsgruppe ein eigenes Orgelbuch heraus, daß sich an keinerlei Schwierigkeitsbegrenzungen und Rücksichten auf Manualiterpraxis gebunden fühlt. Das wäre hochspannend für mich. Wenn man einen interessant klingenden Orgelbuchsatz mal wieder richtig studieren muß, wie vor über 40 Jahren Regers Satz zu "Großer Gott", bis ich ihn zur Gemeindebegleitung verwenden konnte. Eine adaptierte Fassung stand in unserem damaligen grünen Orgelbuch (OB zum Canta Bona, Bistum Hildesheim).

Lieben Gruß
Clemens

Liebe Grüße vom Clemens

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 20:15
#148 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Genauso hätte ich's auch verstanden. Wenns so gemacht wird, möcht ich - trotz beschränkter Fähigkeiten - so ein Ding haben. Gute Alternativsätze sind eine feine Sache.
__________________________
PS: Zu Regers "Großer Gott" gibts irgendwo hier im Forum eine vereinfachte und - wie ich finde - recht praktikable Bearbeitung von mir.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 20:36
avatar  PeterW
#149 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von clemens-cgn
Die Herren Domorganisten bringen als Berufsgruppe ein eigenes Orgelbuch heraus, daß sich an keinerlei Schwierigkeitsbegrenzungen und Rücksichten auf Manualiterpraxis gebunden fühlt.

Ob sie dessen wohl bedürftig sind?


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2013 20:46
#150 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Prestigeprojekt?
Oder gar eine Ausgabe mit Melodie und leerem Begleitsystem zum Selberreinschreiben? [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!