Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?

  • Seite 6 von 7
08.09.2013 09:13
avatar  PeterW
#76 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
+ 12.1.2018

@Aeoline: Zunächst vielen Dank für die Ergänzungen und Korrekturen.

Zitat von Aeoline
Es bleibt ungeheuer spannend. Ich kann mir zwar vorstellen, dass man für Kisselbach in Italien exklusiv ein Sondermodell entworfen und angepasst hat - jedoch fällt es mir noch ein bisschen schwer zu glauben, dass man so tut, als ob der Rest der (kleinen) Welt dies nicht mitkriegt. Es dürfte doch wohl in den kommenden Wochen und Monaten so mancher Orgel-Händler außerhalb des Kisselbach'schen Einzugsbereichs sich die Frage anhören mögen: "I've heard about a new version of Physis-Organs, that are only available in Germany?"

Gegenfrage: In welches Land kann Kisselbach eigentlich nicht liefern?
OK, Nordkorea, Syrien und noch ein paar andere Länder sind vielleicht derzeit ein bißchen schwierig ...

Zitat von Aeoline
Kurzum: Ich denke, Viscount kann nicht - wie schon einer meiner Vorredner erwähnte - die bisherige Unico-Palette ohne zusätzliche Abstrahlung auf Dauer unverändert zum Kauf anbieten.

Solange Viscount und seinen Kunden der "normale" Unico-Klang gefällt - und dafür habe ich durchaus ein gewisses Verständnis -, wird wohl die "Teutonen-Macke" einer nach unseren Maßstäben und Erfahrungen wohlklingenden Physis-Orgel nur durch die Concerto befriedigt werden. Erst wenn sich die Anforderungen des Marktes ändern, wird Bewegung hineinkommen.
Eine externe Abstrahlung ist ja seit jeher bei allen Unico-Modellen schon immer möglich.
Wer jedoch die neue, wirklich gut gelungene interne Abstrahlung der S-/Concerto-Serie haben möchte muß sich eben etwas aus dieserSerie zulegen.
Neben dem Vorteil, daß der im Allgemeinen "akustisch schlechteste Platz" - die Orgelbank (wie bei der PO) - klanglich deutlich aufgewertet wird, bedient die neue interne Abstrahlung problemlos selbst einen größeren Raum, wie ich mit einigem Genuß feststellte. Wer noch mehr braucht, findet externe Anschlüsse hinter der Rückwand, die man notfalls noch mit einem optionalen Interface auf 12 Kanäle aufmotzen kann, so daß die Kennzeichnung "Heimorgel" nicht mehr gilt.

Zitat von Aeoline
Und wenn es grundsätzliche und umfassende Verbesserungen bei den dem User nicht zugänglichen Klangparametern gegeben hat, dann hoffe und erwarte ich ein entsprechendes Major-Update in der nächsten Zeit.

Einfach mal fragen: +49-05 61-94 88 5 - 0 [wink]

Was auch interessant sein könnte: Wird vielleicht auch die Kapella - quasi die "Physis-Ecclesia" - in nächster Zeit ebenfalls klanglich Concerto-aufgehübscht? Der Markt wird's entscheiden.

Deinem Eingangssatz "Es bleibt ungeheuer spannend." schließe ich mich mit vielen neuen Hintergedanken voll an.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2013 10:31
#77 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
Administrator

Zitat von PeterW
Eine externe Abstrahlung ist ja seit jeher bei allen Unico-Modellen schon immer möglich.
Wer jedoch die neue, wirklich gut gelungene interne Abstrahlung der S-/Concerto-Serie haben möchte muß sich eben etwas aus dieser Serie zulegen.


Moment! Die Abstrahlung der Concerto ist doch ident mit jener der Unico S - oder habe ich etwas übersehen?

Was die Kapella betrifft: Ich getraue mich fast zu sagen, dass ich in Augsburg auch an dieser Orgel die Concertoklänge gehört habe. Möglicherweise wurde das Update also schon vollzogen? Falls ich einer akustischen Täuschung unterlegen bin, möge mich bitte niemand steinigen... Putz:

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach wäre es nur sinnvoll und logisch, wenn sämtliche Physis-Glorias nun auf die neuen Klangstandards, wie sie mit der Concerto eingeführt wurden, aufgerüstet werden. Dazu gehört neben der Kapella auch das Gloria Positiv, das mit den verbesserten Klängen deutlich interessanter wird, zumal als Kapellenorgel, wo auch noch ein wenig Pfeifenoptik gewiss gut ankommt. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2013 11:18
avatar  PeterW
#78 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Gemshorn
Moment! Die Abstrahlung der Concerto ist doch ident mit jener der Unico S - oder habe ich etwas übersehen?

Deshalb schrieb ich ja auch "S-/Concerto-Serie". (in Worten: ===S-/Concerto-Serie===)

Zitat von Gemshorn
Was die Kapella betrifft: Ich getraue mich fast zu sagen, dass ich in Augsburg auch an dieser Orgel die Concertoklänge gehört habe. Möglicherweise wurde das Update also schon vollzogen?

Keine Ahnung, aber ich habe auch in Augsburg verpaßt, das bewußt zu prüfen.

Zitat von Gemshorn
[...] wäre es nur sinnvoll und logisch, wenn sämtliche Physis-Glorias nun auf die neuen Klangstandards, wie sie mit der Concerto eingeführt wurden, aufgerüstet werden. Dazu gehört neben der Kapella auch das Gloria Positiv, das mit den verbesserten Klängen deutlich interessanter wird, zumal als Kapellenorgel, wo auch noch ein wenig Pfeifenoptik gewiss gut ankommt. [wink]

Wie gesagt: Der Markt wird es verlangen - oder auch nicht. Ein Upgrade wird von Stückzahlen wird abhängig sein.
Innerhalb der gesamte Gloria-Marke ahne ich schon jetzt eine mittelfristige de-facto-Konzentration aufs "Übersichtliche", wobei nominell alles beim vollen Spektum bleiben könnte.
Oder?


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2013 11:38
#79 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
Administrator

Sorry, das "S" hatte ich tatsächlich überlesen...

Stimmt schon: Die Gloria-Produktpalette ist ziemlich reichhaltig. Die Eco-Serie made by Content ist allerdings schon weggefallen.
Ich getraute mich allerdings kaum abzuschätzen, welche Glorias besonders gut und welche weniger bis gar nicht gekauft werden. Hier ist auch alles im Fluss, denke ich. Früher schien mir die Klassik als der Mercedes unter den Mittelklasseorgeln.
Seit Erscheinen der Concerto weiß ich, dass es auch noch den Rolls Royce gibt.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2013 16:32
avatar  Aeoline
#80 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar

Zitat von Gemshorn
Denk doch mal, Aeoline: Das Gleiche könntest du auch über Gloria Klassik und Johannus Opus sagen. Wer die Gloria-Samples will, muss schon Gloria kaufen. Da kannst du bei Johannus noch so viel jammern und heulen: Gloria-Samples sind exklusiv für das Haus Kisselbach bestimmt.
Ich denke, Analoges gilt für Concerto und Unico: Wer Gloria-Klang will, muss schon Gloria kaufen.


Es geht ja nicht primär darum, dass man dafür nichts bezahlen will oder soll. Meiner Meinung nach soll und darf für gute Arbeit auch gutes Geld gezahlt werden.

Viscount hat Physis erfunden. An den Parametern und der Stimmenqualität wurde bislang immer weiter entwickelt. Nun scheint es - wie und wem auch immer - gelungen, einen größeren Schritt nach vorne zu machen: Die Prinzipale und Mixturen - bislang beliebter Kritikpunkt am Physisklang - sind offenbar deutlich verbessert worden.

Da steckt garantiert Arbeit dahinter. Wer und wo diese Arbeit gemacht wurde, spielt dabei keine Rolle.

Wenn also jetzt ein besseres Physis-Klangmodell verfügbar ist, warum sollte das dann Viscount nicht zum Verkauf anbieten. Die Kompartibilität zu den bisherigen Unico-Modellen sollte doch gegeben sein. Das ist doch gerade der große Vorteil von Physis.

Eine gesampelte Orgel mit neuen Samples auszustatten, weil der Hersteller plötzlich viel bessere zur Verfügung hat, gestaltet sich doch vergleichsweise schwieriger. Dennoch - falls es möglich wäre - würde doch so mancher z.B. Johannus-Vivaldi-Kunde gerne Monarke-Samples "kaufen".

Bei Physis müsste das doch einfacher gehen. Im Prinzip bedarf es doch "nur" ein Softwareupdate vom USB-Stick.

Das darf dann ruhig auch Geld kosten - immerhin hat ja die Erarbeitung der Concerto-Physis auch mit Sicherheit Zeit und Geld gekostet.

Es bleibt spannend.

LG
Aeoline


Organisten leiden oft an einer schlimmen Krankheit: Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...

Viscount Unico 400 DE [V1.14.19] (56/III/P) : ab 11.2012
Johannus Opus 520 (45/II/P) : 10.1987-11.2012
Siel HB 700 (9/II/P) : 1977-09.1987)

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2013 18:04
#81 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
Administrator

Zitat von Aeoline
Wenn also jetzt ein besseres Physis-Klangmodell verfügbar ist, warum sollte das dann Viscount nicht zum Verkauf anbieten.


Aus den genannten Gründen... Ich verstehe schon deine Sorge, eine "normale" Unico - keine billige zumal! - daheim zu haben und damit möglicherweise auf dem alten Klang sitzen zu bleiben.
Die technische Machbarkeit ist wohl das geringste Problem; eher könnte es ein gewisses Nichtwollen seitens des Herstellers geben. Du brachtest ja selbst das Beispiel: Johannus würde sich ins eigene Fleisch schneiden, wenn es einem Vivaldi-Besitzer den Nachkauf von Monarke-Samples gestattete. Dahinter stecken Geschäftsmodelle und Verkaufsinteressen, im Fall von Gloria eventuell auch Alleinvertriebsrechte, aber das ist eine reine Vermutung meinerseits.

Da hilft wohl nur ein Telefonat mit Hrn. Kisselbach selbst. Sieh zu, was er für dich tun kann - und lass es uns wissen. [smile]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
10.09.2013 15:47
#82 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
Ma

Zitat von PeterW
Der ebenfalls bei der Concerto verwendete Hinweis "Große Stimmenbibliothek mit hunderten von wählbaren Registern" wirft die Frage auf, ob alle diese Alternativen Concerto-like bearbeitet wurden, oder ob die Schattenregister der Bibliothek dabei unberücksichtigt blieben und die meisten davon ein 100%-iges Unico-Erbe sind. (Die "Hunderte" betragen ohne Orchestrals genau 576 - Stand Anfang 2013).

(...)

Weiß jemand über das ganze Thema erhellendes?



Siehe da: Die kompletten Registerdatenbanken auf der Kisselbach-HP:

http://www.kisselbach.de/images/Unterlag...certo%20350.pdf bzw.
http://www.kisselbach.de/images/Unterlag...certo%20234.pdf

Ein Gemshorn 8' im Pedal bzw. 16' im HW sollte also auch ohne Editor zu realisieren sein...

Speziell die Anzahl der Manualprinzipale erscheint mir gegenüber den Unico-Listen etwas reduziert. Ob das jetzt als Indiz dafür gewertet werden kann, dass Kisselbach mehr als die in den vier vorgegebenen Intonationen verwendeten Register (z.B. sämtliche Prinzipale?) überarbeitet hat, vermag ich nicht zu sagen.

Viele Grüße!
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 01:17
avatar  PeterW
#83 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
+ 12.1.2018

Nachdem nun die komplette Liste des Concerto-350-Registerpools erschienen ist, habe ich davon und mit der aktualisierten Liste des Unico-400-Registerpools ein `diff` angefertigt:
Wen's interessiert: http://www.bcfnet.net/organ/diff_400-350_x.txt
(Die "Orchestrals" sind hier nicht enthalten!)
Dabei ist zu beachten, daß die Registernamen typisierend sind, d. h. selbst kleinste Unterschiede in der Schreibweise kennzeichnen unterschiedliche Register.
Wenn in der linken Spalte der Name freibleibt, gehe ich davon aus, daß der Registername in der rechten Spalte eine neue Registervariante beschreibt.
Im ungekehrten Falle wurde in der Concerto auf (alte) Unico-Register verzichtet - vielleicht aus gutem Grund. [wink]

Was mich echt verblüffte:
Auch die Orchestrals sind in der Bibliothek enthalten und lassen sich (ohne Intonationssoftware) in einer USER-Disposition den Registerschaltern PED-Hintersatz IV, HW-Quinte 2 2/3, HW-Kornett IV, SW-Voix Céleste 8', SW-Clairon 4', POS-Sesquialtera II und POS-Vox Humana 8' zuordnen.


 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 09:36
avatar  Aeoline
#84 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar

Zitat von PeterW
Was mich echt verblüffte:
Auch die Orchestrals sind in der Bibliothek enthalten und lassen sich (ohne Intonationssoftware) in einer USER-Disposition den Registerschaltern PED-Hintersatz IV, HW-Quinte 2 2/3, HW-Kornett IV, SW-Voix Céleste 8', SW-Clairon 4', POS-Sesquialtera II und POS-Vox Humana 8' zuordnen.


Wird wohl ein Tribut an den möglichst schlanken Spieltisch sein. Man hat auf die separaten Registerwippen für die Orchesterstimmen verzichtet.

LG
Aeoline


Organisten leiden oft an einer schlimmen Krankheit: Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...

Viscount Unico 400 DE [V1.14.19] (56/III/P) : ab 11.2012
Johannus Opus 520 (45/II/P) : 10.1987-11.2012
Siel HB 700 (9/II/P) : 1977-09.1987)

 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 11:47
#85 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
Administrator

... und sie sinnvollerweise dort geparkt, wo man noch am ehesten auf das betreffende Orgelregister verzichten kann.

Danke für die vergleichende Liste.
Ich lese darin, dass man für die Concerto ganz bewusst auf das eine oder andere Schattenregister verzichtet hat - möglicherweise, weil es zum hochwertigen Klangkonzept dieser Orgel nicht gepasst hätte. Zudem enthält die Concerto einige Registervarianten, die es im Unico-Pool bislang nicht gab; dabei dürfte es sich um speziell für die Concerto entwickelte Klänge handeln.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 13:40
avatar  PeterW
#86 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
+ 12.1.2018

@Gemshorn: Ich denke, so wird's wohl sein [smile]

Leider bin ich auf eine gewisse mediterrane Abneigung gegenüber Perfektionismus hereingefallen, weil die mit Update 1.7.0 ergänzten Register noch nicht in die Liste der alternativen Register der Unico 400 eingearbeitet wurden, sondern nur in der ReleaseHistory stehen.
Untengenannter Link zum `diff` wurde daher aktualisiert und die Registernamen aus 1.7.0 mit "*" versehen.

Eins gibt mir noch zu grübeln:
Was wird wohl die OS ver. 1.8.1 enthalten? (Dafür gibt es keine ReleaseHistory.)
Die Ansteuerung der Ambience- und Surround-Lautsprecher, wie verschiedentlich diskutiert, kann es nicht sein, Diese war schon mit der 1.8.0 gegessen.
Wurde etwa der "Gloria"-Sticker jetzt als Software mitgeliefert? [grin]


 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 13:49
#87 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar
Administrator

Was auch immer es ist: Viscount updatet mit hübscher Regelmäßigkeit. Gut so.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 18:39
avatar  Aeoline
#88 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
avatar

Zitat von Gemshorn
...Ich verstehe schon deine Sorge, eine "normale" Unico - keine billige zumal! - daheim zu haben und damit möglicherweise auf dem alten Klang sitzen zu bleiben...


Eine "Sorge" habe ich deswegen keineswegs. Ich bin nach wie vor überaus glücklich mit meiner Unico und werde sie auch im nächsten halben Jahr durch die Erweiterung der externen Abstrahlung noch verbessern.

Da ich ja noch keine Concerto gehört habe, weiß ich ja genau genommen gar nicht, was mir entgeht... [smile]

Aber es gab schon vorher und wird in Zukunft Orgeln mit besserem Klang geben, als das, was man zu Hause stehen hat. Das muss einem einfach klar sein, wenn man den Kaufvertrag unterschreibt. Kaum zu Hause - quasi schon "veraltet".

Das gilt glückllicherweise aber für fast alle Anschaffungen von Konsumgütern...

An mir bzw. mit mir wird kein Orgelhersteller oder Händler mehr Umsatz machen in den nächsten Jahren wenn es um ein neues Instrument gehen würde. Dafür wäre mir der Wertverlust meiner Unico - dazu noch mit Sonderlackierung - zu groß.

Wofür ich aber aufgeschlossen bin, wäre die Möglichkeit, Verbesserung in den Klangparametern, die mit viel Arbeit und Aufwand entwickelt worden sind, gegen eine Gebühr zu erwerben. Falls man seitens Viscount auf diese Form von Umsatz keinen Wert legt, dann eben nicht. Wie gesagt - ich bin mehr als glücklich mit meiner Unico.

LG
Aeoline


Organisten leiden oft an einer schlimmen Krankheit: Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...

Viscount Unico 400 DE [V1.14.19] (56/III/P) : ab 11.2012
Johannus Opus 520 (45/II/P) : 10.1987-11.2012
Siel HB 700 (9/II/P) : 1977-09.1987)

 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2013 20:50
#89 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
Ma

Zitat von Aeoline

Eine "Sorge" habe ich deswegen keineswegs. Ich bin nach wie vor überaus glücklich mit meiner Unico und werde sie auch im nächsten halben Jahr durch die Erweiterung der externen Abstrahlung noch verbessern.

Da ich ja noch keine Concerto gehört habe, weiß ich ja genau genommen gar nicht, was mir entgeht... [smile]

Aber es gab schon vorher und wird in Zukunft Orgeln mit besserem Klang geben, als das, was man zu Hause stehen hat. Das muss einem einfach klar sein, wenn man den Kaufvertrag unterschreibt. Kaum zu Hause - quasi schon "veraltet".



Ein überaus sympathisches Statement -

Magst du den letzten Satz nicht eintragen in die Rubrik: "Daran sollte man bei der Orgelbestellung denken"? [wink]

Viele Grüße
Martin

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2013 15:35
avatar  Falcon 2000 ( gelöscht )
#90 RE: Wer hilft mir beim Dispo-Basteln?
Fa
Falcon 2000 ( gelöscht )

Zitat von Aeoline
...
An mir bzw. mit mir wird kein Orgelhersteller oder Händler mehr Umsatz machen in den nächsten Jahren wenn es um ein neues Instrument gehen würde. Dafür wäre mir der Wertverlust meiner Unico - dazu noch mit Sonderlackierung - zu groß.

Wofür ich aber aufgeschlossen bin, wäre die Möglichkeit, Verbesserung in den Klangparametern, die mit viel Arbeit und Aufwand entwickelt worden sind, gegen eine Gebühr zu erwerben. ...

LG
Aeoline



Liebe Aeoline, dieses Thema hatten wir schon vor einiger Zeit. Ich verstehe auch nicht warum die Hersteller da nicht mehr damit verdienen wollen. Dass eventuell die verbaute Hardware mit der neuen Software nicht kompatibel ist, das ist schon klar. Aber gerade im Unicofall wäre da doch sicher die eine oder andere Mark [smile] zu verdienen. Microsoft hat es doch vorgemacht wie man zumindest eine lange Zeit damit verdienen kann.
Aber vielleicht verstehen wir das nicht
LG
Christoph


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!