Wunschdisposition

  • Seite 7 von 8
17.04.2017 20:47
#91 RE: Wunschdisposition
Hi

Zitat von clemens-cgn
Bei der Bundesvereinigung der Orgelsachverständigen, bzw. beim Bund deutscher Orgelbaumeister müßte das Regelwerk käuflich zu erhalten sein.
Die Neuerfindung des Rades erscheint mir hier wirklich nicht notwendig.
Lieben Gruß
Clemens



Sorry, aber wegen ein bisschen Rumspielerei im CAD-Programm kauf ich mir kein Regelwerk [wink] Ich orientiere mich da an der Erklärung von Machthorn, das muss reichen Dafuer:

@Machthorn: Danke fürs Erklären [smile]


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 20:58
avatar  Romanus ( gelöscht )
#92 RE: Wunschdisposition
Ro
Romanus ( gelöscht )

Zitat von Machthorn

Ich würde einfach einmal vermuten, dass du deine Wunschmixtur mit der Concerto nicht bekommen wirst, und zwar wirklich nicht, nicht einmal irgendwann.


Wenn es wirklich so schwer bis unmöglich sein soll, meine Wünsche zu erfüllen, frage ich mich nur, warum diese Viscount Unico CLV4, die ja bekanntlich die gleiche Technologie besitzt, im Plenum annähernd so klingt, wie ich mir ein Mixturenplenum wünsche:
https://www.youtube.com/watch?v=5eAnsVK0dMI
Man beachte den milden, angenehmen Plenumklang, der lt. Beschreibung angeblich sogar eine Barock-Intonation sein soll !
Sind hier Mixturen zu hören, die in der Unico, nicht aber in der Concerto vorhanden sind ?
(Natürlich habe ich diesen Link auch Herrn Gerlach von Kisselbach geschickt und zwar bereits vor ca. 1 Jahr, als ich das 1. Mal wegen zusätzlicher VCE-Dateien angefragt habe.)
Ich habe natürlich auch bei YT ein paar Kommentare hinterlassen, und zwar bereits vor 3 Jahren, noch bevor ich die Concerto bestellt habe, leider kam nie eine Antwort.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 21:01
#93 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Ahaaa! Das wirft aber ein ganz neues Licht auf deine Frage, Romanus.
Sollte diese Unico tatsächlich andere VCEs haben als deine Concerto, dann sind die über Kisselbach sicherlich beschaffbar. Da würde ich nochmals anrufen und Druck machen.
Es geht ja "nur" darum, den Mixturenpool von Concerto und Unico CLV4 zu vergleichen - und die vermutlich wenigen, die in der Concerto fehlen, von Viscount zu bestellen.
Da sehe ich keine große Schwierigkeit.

In einem ersten Schritt könntest du den Youtuber kontaktieren und fragen, welche Mixturen-VCE er beim Spiel dieses Stückes in Verwendung hatte...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 21:09
#94 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Wie ich sehe, hat ein NewAmadeus [wink] bereits Fragen in diese Richtung gestellt - unterhalb des Videos.
Übrigens hat der Künstler ebendort auch die verwendete Registrierung:

Zitat
1. Manual: Principal 8´, Salizional 8´, Oktave 4´, Querflöte 4´, Quinte 2 2/3´, Superoktave 2´, Mixtur V
2. Manual: Flötenprinzipal 8´, Gedackt 8´, Weitoktave 4´, Rohrflöte 4´, Scharff IV
Rueckpositiv (coupled to 2. Manual): Prestant 8´, Roerfluit 8´ Spitsfluit 4´
Pedal: Principalbaß 16´ , Kontrabaß 16´, Subbass 16´, Oktavbass 8´, Gemnshorn 8´, Choralbaß 4´, Mixtur IV

Coupler: HW/Ped, SW/Ped, SW/HW

Reverberation style: Baroque organ, Intonation style: Baroque organ



Was man m.E. hört, ist ein ziemlicher Chorus-Effekt... Mit den beiden Hinweisen auf die Mixturen in den Manualen kannst du die Suche schon mal gut einschränken.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 21:51
#95 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Und noch ein letzter Tipp:
Hast du mal versucht, mittels internem Equalizer die Höhen zu drosseln?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 21:56
avatar  Romanus ( gelöscht )
#96 RE: Wunschdisposition
Ro
Romanus ( gelöscht )

Zitat von Gemshorn

Und noch ein letzter Tipp:
Hast du mal versucht, mittels internem Equalizer die Höhen zu drosseln?


Natürlich, schon im Herbst 2014 !


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 22:00
avatar  Machthorn ( gelöscht )
#97 RE: Wunschdisposition
Ma
Machthorn ( gelöscht )

Zitat
Was man m.E. hört, ist ein ziemlicher Chorus-Effekt


Damit kann man viel erreichen! Ich hatte auch das Bedürftnis, das Plenum der "Silbermann-Intonation" meiner Klassik etwas weicher zu gestalten und zu entschärfen. Erreicht habe ich das mit einer etwas erhöhten Windstößigkeit, Quinte, Oktave 2' und Mixtur gestuft in der Lautstärke zurückgenommen (je höher desto mehr) und die lichte Verstimmung von Oktave und Mixtur etwas erhöht. Ergebnis: Der Klang ist deutlich weniger hart.

Es ist ein gewaltiger Irrtum, lichte Verstimmung und leicht nachgebenden Intonation beim Anschlag im Plenum als nicht wünschenswerten Mangel zu verstehen. Ganz im Gegenteil, sie machen den Orgelklang durchsichtiger, vielschichtiger, und vor allem weniger steril und damit weniger hart. Vielleicht hast du gerade deswegen deine Wunschmixtur noch nicht gefunden.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 22:04
#98 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Auch ich glaube inzwischen, dass Romanus' Problem möglicherweise mit den bordeigenen Mitteln lösbar ist...
Und ein wenig überkommt mich nun auch schon Mitleid mit Herrn Gerlach, der offensichtlich mit einer wahren Sintflut von Mails samt Materialien zugespammt wurde. Der Hinweis auf das YT-Video ist m.E. noch der sachdienlichste, mit dem auf schnellem Wege zu einer Lösung gekommen werden kann...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 22:11
#99 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Habe nach den Inputs vom heutigen Abend eben mal meine Concerto konsultiert... [grin]
Ich finde, ich bin dem Klang aus dem Youtube-Video sehr nahe gekommen - und zwar mit sehr, sehr wenigen Handgriffen:

1. Mixtur V D (Hauptwerk)
2. Scharff IV C (Schwellwerk)
3. Ensemble auf Wert "6"
4. Interner Equalizer: vorletzten und letzten Regler abgesenkt (den letzten mehr als den vorletzten).

Vier simple intonatorische Maßnahmen also, noch ganz ohne auf die Feinintonation pro Register zugreifen zu müssen.

Voila.
Ich kann noch anbieten, dass du nochmals bei mir vorbeischaust, Roman. Dann können wir gemeinsam tüfteln.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2017 21:02
avatar  Romanus ( gelöscht )
#100 RE: Wunschdisposition
Ro
Romanus ( gelöscht )

Zitat von Gemshorn

Auch ich glaube inzwischen, dass Romanus' Problem möglicherweise mit den bordeigenen Mitteln lösbar ist...


Schön wär´s, aber ich fürchte, so einfach ist das nicht. Natürlich kann ich mit den vorhandenen, internen Mitteln meine Intonationen noch etwas weiter verfeinern und mache das auch ständig, schließlich hängt der Plenumklang nicht nur von der Mixtur, sondern auch vom Prinzipalchor allgemein ab.
Den EQ werde ich mir heute nochmal vornehmen, vielleicht geht´s noch eine Spur besser, bei Chorus bzw. "Ensemble" habe ich mich längst auf 4 eingependelt, 5 ist hier bereits zu viel des Guten.
Die Mixtur V D hatte ich natürlich auch schon im Test, sie ist mir aber eindeutig zu scharf, Scharff IV C hat auch etwas spitzes, das mich stört. Ich habe z.Z. bei meiner Barock-Intonation Cymbale IV B als HW-Mixtur und Cymbale III im SW, natürlich auch nicht DIE perfekte Lösung, für meinen Traum-Klang bräuchte ich definitiv vom Klangcharakter her andere Mixturen.

Zitat von Gemshorn

Und ein wenig überkommt mich nun auch schon Mitleid mit Herrn Gerlach, der offensichtlich mit einer wahren Sintflut von Mails samt Materialien zugespammt wurde.


Mitleid mit Herrn Gerlach ? [grin] Das kann ich wirklich nur als Witz interpretieren. Beruflich mit Sakralorgeln und deren Besitzern und Interessenten zu tun zu haben, keine schlimmeren Stressfaktoren zu kennen als hier und da mal ein Email eines noch nicht 100%ig zufriedenen Kunden, ich könnte mir ehrlich gesagt kaum einen schöneren Job vorstellen und mehr noch, ich bekenne ganz offen, dass ich Leute wie Herrn Gerlach um ihr Tätigkeitsprofil glühend beneide und - wenn ich könnte - den Job jederzeit mit ihm tauschen würde und mich - ohne sein Gehalt zu kennen - wetten traue, dass es höher und angenehmer verdient ist als meines !
Die "wahre Sintflut", mit der ich ihn "zugespammt" habe, beschränkt sich übrigens auf ein einziges Email gestern mit dem Video-Link und der Miltschitzky-Dissertation und das war das erste in diesem Jahr. Es enthält ausschließlich konstruktive Hinweise, um die er mich ja auch gebeten hat. Josef Mitschitzky´s Diss über die Ottobeurer Riepp-Orgeln inkl. Repetitionsschemata und Mensuren enthält viele wertvolle Anregungen für die Viscount-Toningeneure und das nicht nur für mein Anliegen.
Er hat sich heute für das Email bedankt und versprochen, sich um eine befriedigende Lösung zu kümmern. Im Gegensatz zu Machthorn bin ich davon überzeugt, dass meine Mixturen-Wünsche noch erfüllt werden, es wäre doch auch schade, nur wegen der Mixturen eine ansonsten sehr praktische und vielseitige Orgel, die noch fast neuwertig ist, austauschen zu müssen.

Danke übrigens auch für die nette Einladung zum gemeinsamen Klang-Tüfteln, aber alles, was deine Orgel kann, kann meine ja auch, denn sie sind ja technisch identisch und wir können ja jederzeit Tips via Internet austauschen. Möglicherweise ist dein Orgelzimmer akustisch günstiger als meines, das würde deine Zufriedenheit und meine Unzufriedenheit mit den Klangkronen erklären.
Falls es dich mal in Richtung Wien verschlägt, bist du zu einer privaten Orgelführung (betreffend jene Orgeln, die du nicht auch selbst hast) herzlich willkommen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2017 21:20
#101 RE: Wunschdisposition
Hi

Ich wollte euch kurz an zwei Screenshots meines Entwurfes teilhaben lassen, gestern hat es mir nicht mehr gereicht.

Ich habe sie in einem PC-Forum hochgeladen, der direkte Beitrag mit den Screenshots ist hier zu finden: http://extreme.pcgameshardware.de/rumpel...tml#post8805718

Ich freue mich über Rückmeldungen [smile]


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2017 21:32
#102 RE: Wunschdisposition
avatar
Administrator

Nun, noch ein letztes Wort zu Romanus' Problem:
Hier in diesem Forum kann dir nicht weitergeholfen werden.
Ich wünsche dir, dass deine bestellten Mixturen doch noch eines Tages ankommen. Wenn es so weit ist, werde ich deinen Bericht mit Interesse lesen. [smile]

Heute aber kann und wird hier nicht mehr für dich getan werden können. Das soll heißen: Du bleibst seitens der Community erst mal deinem Schmerz überlassen. [wink]

Und ja: Ich habe tatsächlich Mitleid mit Herrn Gerlach. Das war keineswegs ein Witz. Alles, was recht ist, lieber Roman: Aber der Arbeitsaufwand, den du von seiten der Fa. Kisselbach und von Seiten der Fa. Viscount erwartest, ist völlig unverhältnismäßig. Wenn du ernsthaft verlangtest, dass die von dir eingereichten Klang- und Textdokumente durchgeackert, bearbeitet und schließlich im Klanglabor experimentell realisiert würden, dann läge bereits die Arbeitszeit bei einem Betrag, der den Wert deiner Concerto übersteigen dürfte.
Sorry, aber dieses Ansinnen halte ich für völlig unrealistisch.
Und noch etwas solltest du nicht vergessen: Augen auf, Kauf ist Kauf. Du hast dieses Instrument aus eigenem Entschluss erworben; niemand hat dir diese Orgel aufgezwungen. Ebenso hat niemand dir eine Garantie darüber gegeben, dass du darin die Erfüllung all deiner Orgelträume finden wirst. Diese Verantwortung liegt alleine bei dir. Wenn du die gebotene Vorsicht beim Kauf nicht obwalten hast lassen - dann bist du selber schuld.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2017 21:55
avatar  robertM
#103 RE: Wunschdisposition
ro

Zitat von HighEnd111

Ich wollte euch kurz an zwei Screenshots meines Entwurfes teilhaben lassen, gestern hat es mir nicht mehr gereicht.

Ich habe sie in einem PC-Forum hochgeladen, der direkte Beitrag mit den Screenshots ist hier zu finden: http://extreme.pcgameshardware.de/rumpel...tml#post8805718

Ich freue mich über Rückmeldungen [smile]



Hallo,

bei dem ersten Anblick des Entwurfs sah ich mich spontan an meine letzte Unterrichtsorgel erinnert:

www.kath-oberursel.de/cms/data/uploads/K...lLiebfrauen.pdf

LG
Robert


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2017 22:37
avatar  Romanus ( gelöscht )
#104 RE: Wunschdisposition
Ro
Romanus ( gelöscht )

Zitat von Gemshorn

Alles, was recht ist, lieber Roman: Aber der Arbeitsaufwand, den du von seiten der Fa. Kisselbach und von Seiten der Fa. Viscount erwartest, ist völlig unverhältnismäßig. Wenn du ernsthaft verlangtest, dass die von dir eingereichten Klang- und Textdokumente durchgeackert, bearbeitet und schließlich im Klanglabor experimentell realisiert würden, dann läge bereits die Arbeitszeit bei einem Betrag, der den Wert deiner Concerto übersteigen dürfte.
Sorry, aber dieses Ansinnen halte ich für völlig unrealistisch.


Das sehe ich nicht so: Ich habe vor der Bestellung um einen Kostenvoranschlag für zusätzliche VCE-Register gebeten und diesen erhalten und der übersteigt nicht den Wert meiner Concerto, sonst hätte ich die Register nicht bestellt und außerdem hat sich ein anderer Concerto-User aus diesem Forum mit selbigem Anliegen mir angeschlossen.
Niemand zwingt die Firma Kisselbach oder Viscount dazu, diese Kundenwünsche (gegen angemessene Bezahlung) zu erfüllen, die Leute tun das freiwillig und haben dafür alle Zeit dieser Welt, ich sehe dem Ergebnis zuversichtlich und neugierig entgegen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2017 07:04
#105 RE: Wunschdisposition
avatar
Moderator

Zitat von Romanus

Ich sehe dem Ergebnis zuversichtlich und neugierig entgegen.



Bis dahin ist es sicherlich fruchtlos, über einen offensichtlich unbefriedigenden Istzustand zu räsonnieren. Warten wir's doch mal ab.
Dafuer:
Und dann gilt sinnvoller Weise das Prinzip: erst hören, dann urteilen.

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!