Studio 150: Erste Eindrücke

  • Seite 3 von 4
16.02.2012 21:16
avatar  elim1701 ( gelöscht )
#31 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
el
elim1701 ( gelöscht )

Zitat von matjoe1

Bist du nicht der mit der 350er-Bestellung?


Jap


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2012 08:44
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#32 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

...vielleicht noch als Ergänzung, wegen deiner Wartezeit: die kleine 150 wird in Losen von jeweils 50 Stück gebaut (immer eine Furnierart).
Bei der 350er weiß ich die Losgröße nicht, aber wahrscheinlich immer nur wenige Stücke, oder sogar nur nach Bestelleingang...

Wenn ich mir sicher wäre, wieder das Niveau von vor 30 Jahren zu erreichen, hätte ich auch eine 350 gekauft. das ist aber leider mehr als unsicher... :-S

Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2012 09:00
avatar  elim1701 ( gelöscht )
#33 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
el
elim1701 ( gelöscht )

Zitat von matjoe1

Wenn ich mir sicher wäre, wieder das Niveau von vor 30 Jahren zu erreichen, hätte ich auch eine 350 gekauft. das ist aber leider mehr als unsicher... :-S



Ich hatte auch eine Pause von mehr als 10 Jahren, aber habe mir fest vorgenommen jetzt erneut Unterricht zu nehmen. Oftmals sind es ja nur technische Kleinigkeiten (z.B. "Warum quälst du dich an der Stelle so? Nimm doch einfach diesen Fingersatz..."


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 16:19
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#34 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

Hallo,

seit ein paar Tagen habe ich die Studio 150 jetzt und kann erste Eindrücke schildern.
Bitte beachtet dabei: Ich bin seit 30 Jahren aus der Übung und kein wirklicher Experte mehr!

Die Barockintonation habe ich noch nicht gegen die Bauer-Intonation getauscht, da fehlte bisher die Zeit. Intonat und die Datei liegen mir allerdings vor.
Das Gerät spielt sich ausgezeichnet, die Tastatur, wenn auch Kunststoff, ist schön griffig und angenehm und gar nicht plastikartig.
Der Klang ist ausgezeichnet, er füllt mein Wohnzimmer (48 qm) mit einer sehr echt anmutenden Fülle ziemlich authentischen Orgelklangs. Der eingebaute 30 cm Subwoofer geht dabei so tief runter, daß die USM Haller Vitrinen rappeln - klasse!
Zusätzlich habe ich obendrauf PC-Lautsprecher (nach oben abstrahlend) gestellt, die dem Klangbild auch die letzte Anmutung von "Hosenbeinbeschallung" nehmen.
Ich bin damit sehr zufrieden, gerade wenn ich den fast schon unglaubwürdig niedrigen Preis von € 4.000 betrachte.

Die ganzen Möglichkeiten des Menüs, wie zB diverse Hallvarianten, habe ich allesamt noch nicht ausprobiert. Erstmal ist es für mich wichtig, wieder ein Gefühl für das Orgelspiel zu bekommen. Ernsthaft habe ich Orgel, wie gesagt, zuletzt im zarten alter von 15 Jahren gespielt, damals als B und C-Prüfling (nicht mit den heutigen Ausbildungen zu vergleichen, soweit ich weiß...).

Ich werde die vielen Möglichkeiten des Gerätes bestimmt nicht ausschöpfen, sondern so viel es geht üben, üben, üben. Vielleicht kann ich in einem Jahr wieder das, was ich schon mal vor langer Zeit konnte...

Hier noch zwei Bilder von der 150 in meinem Wohnzimmer.

http://s7.directupload.net/file/d/2812/a38qk989_jpg.htm
http://s7.directupload.net/file/d/2812/ptd4b6jr_jpg.htm

Viele Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 16:56
avatar  Copula ( gelöscht )
#35 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
Co
Copula ( gelöscht )

Dann erstmal herzlichen Glückwunsch!
Schön das du wieder zum Orgelspiel gefunden hast. Vor allem aber auch das du eine Orgel gefunden hast, mit der du glücklich bist. Wie findest du denn eigentlich die Werksintonation?


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 17:41
#36 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
avatar
Administrator

Auch von mir nur Glückwünsche! Prost:
Du hast dir für einen guten Preis eine sehr gute Orgel gekauft.
Viel Freude beim Spielen und Rückgewinnen deiner Fertigkeiten.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 18:01
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#37 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

@Copula:
Ich habe meine Aussagen komplett auf die Werksintonation bezogen. Etwas anderes habe ich noch nicht probiert.
Für meine Ohren: toll!
Einzig den Prinzipal 16' finde ich wenig überzeugend. Mal hören, vielleicht ist die Bauer-Intonation da besser...

Viele Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 19:38
avatar  Copula ( gelöscht )
#38 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
Co
Copula ( gelöscht )

Ja, das ein oder andere Register klingt einfach schrecklich. Das hatte ich bei mir mit der Trompette harmonique, aber Intonat löst ja schon das ein oder andere Sample-Set-Problem. Aber schon bei der Werksintonation begeistert? Also da muss man ja ein Kompliment an die Johannus-Intonateure aussprechen.
Bei meiner Klassik 238 war es leider nicht nur ein Register, das mir nicht so ganz gefallen hat.


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 21:07
avatar  Aeoline
#39 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
avatar

Hallo Matjoe1,

auch von mir herzliche Glückwünsche zu Deiner neuen Orgel. Wäre ich doch schonmal so weit...

Ich hätte da zwei Fragen:

Was ist das für ein wunderschönes, helles Holz in dem Du Deine Orgel bekommen hast? - ist das das Standard "Eiche hell" aus Ede? - Die Farbe wird auch meine neue Orgel zieren, wenn es eine Johannus wird, denn das passt grandios in mein Wohnzimmer...

Warum sieht das Pedal so arg "vergilbt" aus? - verzeih' mir, wenn ich das so schreibe - aber irgendwie sieht das ganz anders aus, als das restliche Gehäuse - oder habe ich da irgendwo überlesen, dass Du Dein altes Pedal übernommen hast?



Liebe Grüße
Harald


Organisten leiden oft an einer schlimmen Krankheit: Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...

Viscount Unico 400 DE [V1.14.19] (56/III/P) : ab 11.2012
Johannus Opus 520 (45/II/P) : 10.1987-11.2012
Siel HB 700 (9/II/P) : 1977-09.1987)

 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 21:27
#40 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
avatar
Administrator

Ich wurde zwar nicht gefragt, aber ich antworte trotzdem... [grin]
Die Studio 150 ist ja mit Laminat und nicht mit Echtholz furniert. Das "Eiche hell" der Standardausführung wirkt tatsächlich etwas fahl; im Kontrast dazu erscheint das Vollholzpedal auf den Fotos gelblich und kräftig.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 08:16
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#41 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

Hallo,

zunächst mal: Ich bin der schlechteste Fotograf der Welt; es soll Hunde geben, die besser mit einem Fotoapparat umgehen können.

Ja, es ist nur laminiert. Im gegensatz zu der von mir (und meiner Frau) zunächst per Foto präferierten Variante in schwarz sieht man das "künstliche" aber nicht. Wirkt einfach echt. Das Laminat ist tatsächlich hell, mit feiner Maserung, und freundlich. Den Farbton des Pedals würde ich als hellbraun bezeichnen, keinesfalls gelblich.

Wie gesagt: eine tolle (Wieder-)Einsteigerorgel. Und bestimmt auch für den versierten nicht ganz schlecht.
Gestern Nacht habe ich ein wenig mit dem Reverb experimentiert, allerdings nur per Kopfhörer. Hat mich etwas "wuschig" gemacht; muß ich heute Abend mal in "echt" ausprobieren.

Viele Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 08:24
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#42 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

... vielleicht sollte ich noch hinzufügen: Die farbauswahl war nicht so einfach.
Unser zuhause ist eher im Bauhaus-Stil eingerichtet. Sprich: Le Corbusier, Marcel Breuer, Eames usw.
meist in schwarz/chrom.
Da passt Eiche hell überhaupt nicht. Trotzdem schmiegt es sich in der Orgelecke eigentlich ganz gut ein... was zunächst meiner besseren Hälfte nur mit äußerster Sensibilität und geschickter Argumentation vermittelbar war.

... ähnlich wie bei großen Lautsprecherboxen für die HiFi-Anlage... [wink]

Viele Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 08:44
avatar  emsig ( gelöscht )
#43 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
em
emsig ( gelöscht )

Die Entscheidung gegen Schwarz halte ich für klug. Du hättest sonst mehr Zeit mit Staubwischen verbracht als mit Orgelspielen.

Gruß,
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 16:45
avatar  elim1701 ( gelöscht )
#44 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
el
elim1701 ( gelöscht )

Gratulation zu deiner Studio 150! Hab viel Freude mit ihr und trau dich ruhig auch etwas zu probieren (was die Halleinstellungen angeht. Da kannst du nichts kaputt machen und außerdem hat Johannus diese Möglichkeit über dieses easy-Menü extra gegeben damit jeder die Orgel auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann.)

Kleiner Tipp (1. Foto): ich würde die Orgelschuhe nicht auf das Pedal stellen. Vielleicht bin ich da etwas überempfindlich, aber ich hätte Angst, dass die Federwirkung der Pedaltaste bei einer Dauerbelastung irgendwann mal nachlässt. Ein "Heuler" wäre dann zwar auch nicht so unrealistisch, aber sicherlich völlig störend.


 Antworten

 Beitrag melden
02.03.2012 09:46
avatar  matjoe1 ( gelöscht )
#45 RE: Studio 150: Erste Eindrücke
ma
matjoe1 ( gelöscht )

... das sind ganz leichte diamant Tanzschuhe. Nach deinem Hinweis habe ich genau hingeschaut: die Taste bewegt/drückt sich nicht mal ansatzweise nach unten.
... und der Schuhschrank wird durch die bessere Hälfte belagert, ich darf lediglich Provisorien einnehmen... oder ist das bei irgendwem anders? [grin]

Viele Grüße,
Matthias


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!