Liturgisches Ballett

08.02.2013 11:19
#1 RE: Liturgisches Ballett
avatar

Bei uns wird jedes Jahr ein Liturgisches Ballett aufgeführt.
Hier sollte immer der Inhalt der Liturgie durch Tanz zum Ausdruck gebracht werden,
was auch gelingt.
Zur Disposition standen schon das Requiem von Mozart, Tedeum von Bruckner usw.
Dieses Jahr wurde zur livegespielten Toccada in D von Bach.........ein Burner.
Es würde mich mal interessieren wie die Forumsgemeinde dazu steht.


Mit musikalischen Grüßen
Bernhard
Bildanhänge
imagepreview

f7t912p11951n302.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2013 11:39
#2 RE: Liturgisches Ballett
avatar
Administrator

Als Nichttänzer habe ich keine besondere Affinität zum Ballett; es wäre auch nicht die liturgische Ausdrucksform, aus der ich spirituellen Gewinn ziehen könnte.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2013 12:47
#3 RE: Liturgisches Ballett
avatar

Zitat von Gemshorn
Als Nichttänzer habe ich keine besondere Affinität zum Ballett; es wäre auch nicht die liturgische Ausdrucksform, aus der ich spirituellen Gewinn ziehen könnte.


Das genau ist der Punkt.
Ich habe normalerweise mit Ballett nichts am Hut... ließ mich dann mal darauf ein und muß sagen: es hat mich begeistert, wie die Damen die Inhalte zum Ausdruck brachten.
Nußknacker würde ich mir nach wie vor nicht geben.


Mit musikalischen Grüßen
Bernhard

 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2013 15:10
avatar  JuergenPB ( gelöscht )
#4 RE: Liturgisches Ballett
Ju
JuergenPB ( gelöscht )

Zum Thema "Tanz" redet Kardinal Arinze (damals noch Chef der Liturgiekongregation) Klartext:
https://www.youtube.com/watch?v=9rJFdmmqj_s

Zitat von Card. Arinze
"But as for North America or Europe, we think that the dance should not enter the liturgy at all. And the people discussing liturgical dance should spend that time saying the rosary." ... [Gelächter und Applaus im Auditorium] ... "Uh, or they should spend that time reading one of the documents of the pope on the Holy Eucharist. We have already enough problems. Why banalize more? Why desacralize more? Haven't we already enough confusion?"
[Aus dem Auditorium:]"Amen!"


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2013 15:15
#5 RE: Liturgisches Ballett
avatar
Administrator

Mir gefällt, was Arinze im ersten Drittel des Videos über die unterschiedlichen Kulturen Europas, Amerikas, Asiens und Afrikas sagt. Das wirkt sehr einleuchtend - und weniger doktrinär als der trockene Verweis auf die Gegebenheiten des lateinischen Ritus.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2013 15:59
avatar  pvh
#6 RE: Liturgisches Ballett
pv
pvh

Hallo,

Tanz ist eine Form des Ausdrucks, wo ich mich persönlich als Aktiver nicht so ganz wohlfühle bzw. in der Kirche eher nicht wohlfühlen würde. Ich müsste mal die Leute afrikanischer Abstammung bei uns in der Gemeinde fragen, wie die das sehen. Unsere Vorlieben muss der Rest der Welt ja nicht teilen. Ein Pater hat mir mal erzählt, dass in Afrika mit viel Begeisterung freie Fürbitten vorgetragen werden. Er hätte da aber oft gegengesteuert bzw. die Leute gebremst, wenn die Fürbitten sich auf 1/2 Stunde und mehr ausgedehnt hätten.

Ich persönlich ziehe Tanztheater dem klassischen Ballett eindeutig vor. Ich habe auch seit vielen, vielen Jahren keine Ballettaufführung mehr besucht, ins Tanztheater gehe ich aber regelmäßig. Gutes Tanztheater kann eine Geschichte, Episoden, Situationen, Emotionen zu bestimmten Themen erzählen. Dazu entwickelt der Choreograf seine Ideen, die im Tanz und mit Musik umgesetzt und mit weiteren Mitteln (Video) vertieft werden können. Beim klassischen Ballett liegt in der Regel ein Musikstück vor, das von vorne herein auf die Begleitung mit Tanz/Ballett konzipiert und komponiert ist.

Was das konkrete Beispiel angeht, geht es ja, wenn ich das richtig verstanden habe, anscheinend nicht um liturgisches Ballett im Gottesdienst, sondern um eine gesonderte Veranstaltung in einer Kirche. Leider kann man dem von Orgelfan eingestellten Foto nicht viel entnehmen, jedenfalls kann ich weder in Kleidung, noch in der Haltung der Tänzerin einen Bezug zu Bachs Toccata erkennen.

Wenn ich ein Musikstück wie Bachs Toccata nehme, dann steckt da zunächst gar nichts drin, was das Audrucksmittel Tanz nahelegt oder gar erfordert. Welche Geschichte will Bach denn erzählen oder welche Emotion ausdrücken? Das Stück ist mehr als sehr bekannt und jeder hat so seine eigene Gedanken dazu. Soll jetzt der Choreograph seine Sichtweise den Zuhörern/Zusehern aufzwängen?

M.E. ist bei so einem Stück die Gefahr ziemlich groß, dass der Tanz reine Ornamentik bietet und halt einfach etwas fürs Auge bietet, künstlerisch aber entbehrlich ist. Aber OK, wenn man Leute damit für Orgel und Kirche oder was auch immer begeistern kann, ist das schon ganz in Ordnung.

Bei diesem spektakulärem Beispiel ist vielleicht eher ein direkter Bezug der Improvisation Guillous mit den Bewegungen der Akrobaten vorhanden.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2013 16:14
avatar  JuergenPB ( gelöscht )
#7 RE: Liturgisches Ballett
Ju
JuergenPB ( gelöscht )

Hier zwei seltsame Aufführungen.

Stationen einer Menschwerdung (Festival Musica sacra Paderborn 2009)
https://www.youtube.com/watch?v=-ydD8YKaLsQ


Gereon Krahforst (organist) & Simona Jovi? (dancer) during their performance at Fete de l'Orgue in the Saint Sacrement church in Liege (Belgium) in May 2011.
https://www.youtube.com/watch?v=ZkcDZ4ZqkOE



Ist das Kunst oder kann das weg?


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2013 17:18
avatar  pvh
#8 RE: Liturgisches Ballett
pv
pvh

Hallo,

Zitat von JuergenPB
Hier zwei seltsame Aufführungen.


mir gefallen diese beiden Videos recht gut, Musik und Tanzbewegungen sind gut aufeinander bezogen, so wie ich das oben gemeint habe. Beim ersten Beispiel wird auch klar, was erzählt wird, dafür würde ich auch Eintritt bezahlen. Das zweite Beispiel ist halt geschnitten und ohne Titel, das ist jetzt schwieriger nachzuvollziehen (weisen die Kostüme auf den Balkan hin? - modern vs. traditionell, Verhältnis unterschiedlicher Kulturen?), ich würde aber erst mal den Daumen hoch recken und auch Eintritt bezahlen. Ich finde übrigens auch den Organisten ziemlich gut.

Wer das wegtut, muss mir Schadenersatz bezahlen.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2013 09:19
#9 RE: Liturgisches Ballett
avatar

Ich habe leider keinen Video, von der Aufführung, sondern leider nur das schöne Bild.
Diesesmal war unter Anderem auch die Misa Criolla von Ramirez mit ausgewählt. Aber in der Tat, das ist natürlich
eine gewagte Sache in einem kath. Gotteshaus. Auch hier hat es schon nette Zeitungsartikel dazu gegeben.
Aber ich denke ein wenig Mut gehört immer dazu ...und es schadet uns Allen nichts wenn wir uns mal
auch mit Anderen Formen des Ausdrucks liturgischer Inhalte beschäftigen.


Mit musikalischen Grüßen
Bernhard

 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2013 13:16
avatar  JuergenPB ( gelöscht )
#10 RE: Liturgisches Ballett
Ju
JuergenPB ( gelöscht )

Zitat von chp
Ich finde übrigens auch den Organisten ziemlich gut.


Ist in beiden Fällen der ehem. Paderborner Domorganist Gereon Krahforst, der inzwischen allerdings in St. Louis/Missouri an der dortigen Kathedrale tätig ist.


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2013 13:28
#11 RE: Liturgisches Ballett
avatar
Administrator

Zitat von JuergenPB
der ehem. Paderborner Domorganist Gereon Krahforst, der inzwischen allerdings in St. Louis/Missouri an der dortigen Kathedrale tätig ist.


Scheinbar ist man als Hauptamtler gewaltig in seiner Mobili- und Flexibilität gefordert.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2013 13:47 (zuletzt bearbeitet: 07.06.2021 09:02)
avatar  Copula ( gelöscht )
#12 RE: Liturgisches Ballett
Co
Copula ( gelöscht )

Na wenn das mal keine Strafversetzung a lá Pfarrer Braun ist :jump:

[schild=5,1,000000,C0C0C0]Nebenbei[/schild] [schild=11,1,8B0000,C0C0C0]Off-Topic[/schild]


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2013 00:16
avatar  JuergenPB ( gelöscht )
#13 RE: Liturgisches Ballett
Ju
JuergenPB ( gelöscht )




Nix genaues weiß man nicht.
http://daquodiubes.blogspot.de/2011/09/v...aderborner.html
(bitte auch die Updates beachten)



 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!