Das neue Gotteslob 2013

  • Seite 43 von 69
28.06.2014 23:52
avatar  pvh
#631 RE: Das neue Gotteslob 2013
pv
pvh

Hallo,

vielleicht wurde auf die Abwärtbewegung zum "e" verzichtet, weil der Kehrvers auf dem Finalis endet? Ich glaube mich zu erinnern, in den Stundengebeten der Benediktiner Ähnliches, eher Ungewöhnliches gehört zu haben.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
29.06.2014 10:45
avatar  hahoern
#632 RE: Das neue Gotteslob 2013
ha

Zitat von Gemshorn
Ich habe mir die anderen Psalmodiemodelle im IV. Ton angesehen: Sie sehen haargenau gleich aus, nur dass am Ende noch die Note e steht.


Hmm, also meine GL-Psalmtontafel hat eine deutlich längere Schlusskadenz (Rezitationston a, g-a-h-|g|-|e|).

Was mich so sicher macht, dass es kein Druckfehler ist: Das g ist als betonter Repercussa notiert, darf also bis zu drei Mal wiederholt werden, muss aber in jedem Fall vorkommen. Schauen wir jetzt in den 4. und 20. Vers. Da ist die vorletzte Silbe unterstrichen und die letzte betont. Da hätte ein e dahinter keinen Platz mehr. Weglassen dürfte man es als letzten Ton der Schlusskadenz aber nicht (nur in der Mittelkadenz ginge das als mediatio correpta). Die Verse müssten also anders notiert sein und das ist mehr als ein zufälliger Druckfehler.


 Antworten

 Beitrag melden
29.06.2014 11:06
#633 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Stimmt, das hatte ich übersehen.
Danke für die Auf- und Erklärung!


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2014 14:00
avatar  hahoern
#634 RE: Das neue Gotteslob 2013
ha

Zitat von chp
Ich glaube mich zu erinnern, in den Stundengebeten der Benediktiner Ähnliches, eher Ungewöhnliches gehört zu haben.


Die Antiphonalen haben in der Tat für einige Psalmtöne mehrere verschiedene Schlusskadenzen.

Ich habe das die Woche diskutiert und vermutlich (aber leider für mich ad hoc nicht überprüfbar) kommt diese etwas komische Schlusskadenz aus Münsterschwarzach.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2014 17:16
#635 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2014 22:57
#636 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Warum kommt in den Grüssauer Marienrufen (Nr. 56 die Anrufung "Du Tempel des Heiligen Geistes" eigentlich zweimal vor...?


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2014 08:36
#637 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Einige nicht uninteressante Gedanken und Analysen zum neuen Gotteslob findet man hier: http://kukikblog.wordpress.com/2014/07/


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2014 09:03
#638 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Moderator

Wow, welch eine Fundgrube kluger Gedanken.

Da setzt sich jemand scharfsinnig und kenntnisreich aus philologischer UND hymnologischer Perspektive mit den Gesängen des GLneu auseinander. Schade, dass Leute mit dieser Doppelqualifikation allerseltenst in Gesangbuchkommissionen berufen werden. Und wenn, dann wird immer schnell abgestimmt, während sie gerade die sanitären Anlagen frequentieren ...

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2014 09:09
#639 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Zustimmung, habe es sehr genossen, diesen Blog quasi als Morgenlektüre noch vor dem Frühstück zu mir nehmen zu dürfen. Eine kritische aber nicht wahllos-kritisierende Stimme; leider hatte ich in der Korrespondenz mit einigen für das neue GL verantwortlich Zeichnenden regelmäßig den Eindruck, dass Kritik "von unten" unerwünscht sei. Einige Mails blieben unbeantwortet.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2014 17:06
#640 RE: Das neue Gotteslob 2013
Pr

Auch ich habe mir den Blog vorhin durchgelesen. Der Verfasser hat meine Zustimmung.


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2014 08:02
#641 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Der Augustbeitrag von Anton Stingl jun. ist erschienen, der diesmal über das im neuen GL nicht mehr enthaltene Lied "Zieh an die Macht, du Arm des Herrn" handelt.
Wieder einmal lesenswert: http://kukikblog.wordpress.com/2014/08/0...ob-1975-nr-304/


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2014 10:00
#642 RE: Das neue Gotteslob 2013
Ma

Zitat von Gemshorn
Der Augustbeitrag von Anton Stingl jun. ist erschienen, der diesmal über das im neuen GL nicht mehr enthaltene Lied "Zieh an die Macht, du Arm des Herrn" handelt.



Danke!
Nicht überall, wie er schrieb, ist das Lied aus dem GL rausgeflogen, vergleiche die Anmerkung am Ende des Blogbeitrages hinsichtlich der ostdeutschen Bistümer; auch bei uns im Bistum Trier hat das Lied Asyl im Diözesananhang gefunden.

Gloria Concerto 350 Trend

 Antworten

 Beitrag melden
08.08.2014 01:30
avatar  jogo31 ( gelöscht )
#643 RE: Das neue Gotteslob 2013
jo
jogo31 ( gelöscht )

Ich hab das Lied in nun mehr 21 Jahren im Dienst kaum gespielt. Ist bei uns also kaum bekannt, also textlich gesehen und wird daher auch nicht vermisst.


 Antworten

 Beitrag melden
08.08.2014 09:28
#644 RE: Das neue Gotteslob 2013
avatar
Administrator

Zitat von jogo31
Ich hab das Lied in nun mehr 21 Jahren im Dienst kaum gespielt. Ist bei uns also kaum bekannt, also textlich gesehen und wird daher auch nicht vermisst.


Gleicher Befund bei mir...


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2014 22:21
avatar  pvh
#645 RE: Das neue Gotteslob 2013
pv
pvh

Hallo,

Zitat von Martin78
Nicht überall, wie er schrieb, ist das Lied aus dem GL rausgeflogen, vergleiche die Anmerkung am Ende des Blogbeitrages hinsichtlich der ostdeutschen Bistümer; auch bei uns im Bistum Trier hat das Lied Asyl im Diözesananhang gefunden.


auch im Hamburg-Osnabrücker-Hildesheimer Anhang findet es sich (GL 837), allerdings 1 Ton tiefer in Es. Flächenmäßig kommt da mit den Ostdeutschen Bistürmern und Trier ja so einiges zusammen. Bei uns wird aber die Melodie eher zu "Der Geist des Herrn..." (GL 347) gesungen.

Beste Grüße aus der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!