Rodgers Euro Compact 538

21.07.2012 15:36
#1 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar

Hallo Forum,

habe Fragen zu Roland bzw. Rodgers Produkten:
Hat die 538 und 558 die Klaviatur der Roland Instrumente?
Die 538 ist kein aktuelles Instrument mehr? Kann jemand Klarheit zum Klangergebnis geben? Ist die Intonierbarkeit mit der der Roland Produkte 330/380 vergleichbar?
Für einen Kurs der in ungefährer Höhe einer gebrauchten Sargralorgel [wink] eines Orgelhändlers aus Deutschland liegt, finde ich die 538 ein sehr interessantes Instrument.

Wer kann etwas zur Lichtung meines Nebels beitragen?
Wie kann ich die Klangqualität mit der aktueller Johannüsse oder Viscount vergleichen?
Interessant finde ich das integrierte RSS. [smile]
Wenn ich in Relation setze, dass die C330 mehr als den doppelten Preis kostet, wie soll ich als Kunde diese Relation sehen? Ich brauche keine große Registerbibliothek! Ich liebe Flöten, gute Schwebungen und gute Zungen. Lohnt sich ein weiter Weg von 600 Kilometern für eine 538 auf sich zu nehmen?

Muß gleich zur Arbeit, freue mich aber jetzt schon auf Reaktionen. Vielleicht sagt ja Hr. Schuster was dazu.

Ein schickes Wochenende,
Uwe

PORTA PATET MAGIS COR

 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:03
#2 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
Administrator

Ja, die Euro Compact 538 wird einem bei http://www.vandemoer.be/m/1/Klavieren wahrlich nachgeworfen. Ich habe mich für diese Orgel selbst einmal interessiert, habe sie bei einem meiner Besuche in Baunatal einmal kurz (wirklich nur sehr kurz) angetestet und war enttäuscht.

Allerdings muss ich dazusagen: Enttäuscht war ich auch bei meiner ersten Begegnung mit der C330 - und heute besitze ich sie und erfreue mich täglich an diesem wunderbaren Instrument. Bei Roland/Rodgers lohnt es sich unter Umständen, mehr Zeit in das Kennenlernen des Instruments zu investieren. Dies habe ich gelernt.

Soweit ich mich erinnere, besitzt auch die Euro Compact eine Registerbibliothek und Intonationswerkzeuge. Reinhören und ausprobieren kann nicht von Schaden sein - 600 km sind allerdings auch keine Kleinigkeit.

Klangdemos:
https://www.youtube.com/watch?v=-rOG9lu2BbU
https://www.youtube.com/watch?v=ZbUSbl1BohA
https://www.youtube.com/watch?v=WONYpySYXT8
https://www.youtube.com/watch?v=1K-nyfHONr8

Hier steht noch mehr:

Zitat
So finden sich in Orgeln der Euro Compact Serie zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die bereits Trillium Masterpiece Instrumente zu herausragenden und einzigartigen Instrumenten machen: austauschbare VoicePalette™ Register, umfangreiche Einzelton-Intonation, anschlagdynamische Klaviaturen, RSS Raumklangsystem – verbunden mit der für Rodgers-Instrumente typischen, kompromisslosen Material- und Fertigungsqualität.

Durch die serienmässige Ausstattung mit zahlreichen zusätzlichen, dynamisch spielbaren Orchesterstimmen, den umfangreichen flexiblen Spielhilfen und der hoch entwickelten, jedoch gleichzeitig anwenderfreundlichen MIDI Technologie eröffnen sich dem Organisten neue, zusätzliche musikalische und klangliche Ausdrucksmöglichkeiten.

Alle Euro Compact Modelle verfügen über eine im Spieltisch eingebaute Klangabstrahlung und sind serienmässig für die Erweiterung mit zusätzlichen externen Verstärker- und Lautsprechersystemen zur Beschallung größerer Räume vorbereitet.

Alle diese Vorteile und typischen Rodgers Qualitätsmerkmale macht eine Orgel der Euro Compact Serie zur ersten Wahl als Heimorgel und anspruchsvolles Übungsinstrument, sowie für kleinere und mittelgrosse Kirchenräume, Trauerhallen, Gemeindehäuser oder Musikschulen.

Die Euro Compact Serie löst ab Herbst 2007 die bisherige Insignia Serie ab.


Und hier der offizielle Prospekt in deutscher Sprache: http://www.rodgers.de/downloads/pdfs/538MD_ML_Specs.pdf
Ingesamt erinnert mich einiges an die Spezifikationen der Roland Classic Serie.

Aber ja: Dieter Schuster, bitte übernehmen! :help:


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:26
avatar  PeterW
#3 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Uwe13
habe Fragen zu Roland bzw. Rodgers Produkten:


http://rr-organ.forumprofi.de - hier wird Dir dazu ebenfalls speziell geholfen.

Zitat von Uwe13
Hat die 538 und 558 die Klaviatur der Roland Instrumente?


Nein. Die 538 hat noch die alte Rodgers-Klaviatur (Fatar), während die 558 die Performance Touch Klaviaturen mit der Ivory-feel-Oberfläche hat - eine Rodgers-Entwicklung, die ab der neuen 500-er Serie verbaut wird.

Zitat von Uwe13
Die 538 ist kein aktuelles Instrument mehr? Kann jemand Klarheit zum Klangergebnis geben? Ist die Intonierbarkeit mit der der Roland Produkte 330 / 380 vergleichbar?


Die 538 ist auch unter "euro compact" bekannt und löste 2007 die Insignia ab. Sie wurde vollständig im Roland-Werk in Acquaviva Picena/Italien entwickelt und gebaut. Über ihre Verbreitung ist mir nichts bekannt geworden.
Du wirst sie wohl seeehr günstig bekommen, weil der Händler seit Jahren den Platz braucht.
Daß die 538 (die mit der neuen 500-er Serie nichts zu tun hat!) nur 27 (C - c¹ Pedaltasten hat, weißt Du?

Zitat von Uwe13
Lohnt sich ein weiter Weg von 600 Kilometern für eine 538 auf sich zu nehmen?


Auf jeden Fall wärest Du um eine Erfahrung reicher.


 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:26
avatar  PeterW
#4 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
+ 12.1.2018

Oooh, Gemshörnchen, jetzt haben wir uns überkreuzt... [sad]


 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:28
#5 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
Administrator

Gibt Schlimmeres, PeterW. [wink]
Uwes Frage hat mich schon ins Grübeln gebracht. Ob die Euro Compact eine frühe und kleine Vorabversion der Roland Classic Serie war...?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:39
avatar  PeterW
#6 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Gemshorn
Ob die Euro Compact eine frühe und kleine Vorabversion der Roland Classic Serie war...?


Äääähhhm, nö.
Eher nach einer gewissen Latenzphase der Denkanstoß für den Mutterkonzern, ein paar pfiffige japanische Jungs eine Orgel, die nach selbiger klingt, konstruieren zu lassen.


 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2012 16:44
#7 RE: Rodgers Euro Compact 538
avatar
Administrator

Mit dem schnellen "Nein" wäre ich vorsichtig.
RSS, Modeling Technologien, Random Finetune, Registerbibliothek... Da kommt mir doch Etliches bekannt vor.

Darf ich noch den Bericht von Hrn. Karras aus der OKEY nachreichen: http://www.rodgers.at/OKEY-Test.pdf


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!