Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?

30.03.2010 10:41
#1 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Vielleicht weiß ja jemand Rat.
Ich möchte auf meiner Gloria Klassik 238 die barocke Disposition auch auf den 2. Dispositionsspeicherplatz kopieren, wo ab Werk die symphonische Dispo sitzt. Hintergrund des Ganzen ist, dass ich mir statt der von mir so gut wie nie verwendeten symphonischen Dispo eine 2. barocke Dispo anlegen möchte - wofür ich allerdings die Equalizer-Daten der barocken Intonation brauche. Alles händisch einzustellen ist mir bei weitem zu viel Arbeit.
Kurz: Wie kopiere ich Disposition A nach B?
Hat jemand eine Ahnung, wie sich mein Anliegen umsetzen lässt?


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 11:01
avatar  PeterW
#2 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
+ 12.1.2018

Wozu willst Du neben Deiner sehr schön klingenden barocken Disposition noch eine zweite barocke?
Manch einer wäre froh, diese eine zu haben.
Und überhaupt: Wie soll diese denn im Gegensatz zu ersten aussehen?
Oder strebst Du nur das Stillegen der für Dich "unnützen" symphonischen an?


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 11:06
#3 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Nein, ich strebe eine echte 2. Barockintonation an.
Immerhin stecken in der Gloria drei verschiedene Barocksamples - zumindest zwei davon will ich nützen (Ich denke da an die schöne Terzmixtur...).
Weiß schon, dass du ein Freund von Orgeln mit lediglich einer Disposition bist - aber ich freue mich auch über ein 2.,3. und 4. Set. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 21:13
avatar  pvh
#4 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
pv
pvh

Hallo,

Zitat von Gemshorn
Kurz: Wie kopiere ich Disposition A nach B?
Hat jemand eine Ahnung, wie sich mein Anliegen umsetzen lässt?



ich habe keine Ahnung, da ich die Orgel ja nicht kenne. Bei meiner nun fast 3 Jahre alten Gloria Klassik 230 kann ich via Intonationssoftware Intonationen auf den PC abspeichern und von dort laden. Irgendwie wird man an dem neueren Modell ja auch Intonationen abspeichern können?

Ich würde also prüfen, ob die Dispositionen einzeln gespeichert und geladen werden können, dann ist es ja ganz leicht: Dispositon A in Datei abspeichern und Datei für Disposition B einlesen.

Wenn das nicht geht, könnte man prüfen, was für Dateien denn da angelegt werden. Vieleicht geht irgendetwas mit Umbenennen oder so. Also auf der PC-Fummelebene.

So verschieden ist die Welt: Ich hätte gerne eine romantische Intonation zum Schnell -Umschalten für das, was ich so an romantischer Musik spiele (viel "Studienseminarromantik", also von Komponisten, die in Lehrerbildungsinstituten Musik und Orgel unterrichtet haben).

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 22:31
#5 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Danke für die Idee, Christoph.
Habe etwas Ähnliches bereits versucht, indem ich die barocke Disposition ins Intonat lud (dazu muss selbige auf der Orgel aktiv sein). Danach aktivierte ich an der Orgel die symphonische Dispo und sandte die in Intonat geöffnete barocke Dispo an die Orgel. Kein Effekt.
Leider scheint es so, als legte Intonat jeweils nur eine Gesamtdatei mit beiden Intonationen/Dispositionen ab... *grübel*


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 23:13
avatar  pvh
#6 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
pv
pvh

Hallo,

was sagt denn Meister Kisselbach dazu?

Habe mir gerade meine Intonationsdateien angesehen. Das sieht schon sehr systematisch aus und man bekommt so Ideen, was da wozu gehören könnte, auch wenn man das nicht wirklich versteht. Es könnte aber gut sein, dass das viel zu aufwendig wird.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2010 23:22
#7 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Meister Kisselbach habe ich dazu noch nicht befragt. [wink]
Dachte, ich bringe das Problem erstmal hier im Forum vor.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2010 10:04
#8 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Na, dann bin ich ja mal gespannt.
Nun, wenn ich wirklich mal das Bedürfnis nach romantischen Klängen habe, ist es kein Problem, die werksseitige Intonation wieder aufzuspielen. Bis dahin möchte ich aber das Vorhaben aus meinem Eingangsposting in Angriff nehmen. Nichts für ungut. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2010 23:38
avatar  grs
#9 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
gr
grs

Hallo,

es geht problemlos. Barocke Intonation von Orgel laden, speichern, Orgel über Menü umschalten auf "Symph. Dispo", dann im Intonat-Menü erst die Intonation senden uns dann programmieren (genaue Bezeichnung habe ich gerade nicht im Kopf). Übrigens ist auf dem symphnischen Speicherplatz der Nachhall bei sonst gleichen Einstellungen länger.

Soweit auf die Schnelle.

Gerd


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2010 23:40
#10 RE: Gloria-Intonationen kopieren - aber wie?
avatar
Administrator

Bestätigt meine Vermutung bzw. meinen Versuch. Danke, Gerd!
Danke für den Tipp mit dem Nachhall - es fiel mir auch schon auf, aber ich war mir dann nie so richtig sicher und habs auch nie getestet.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!