Kennt jemand die Firma Eisenschmid

  • Seite 1 von 2
17.06.2021 17:36
#1 Kennt jemand die Firma Eisenschmid
Ni
Gelehrter

Hallo zusammen,

der Titel sagt schon alles.

Kennt jemand dieses Unternehmen?

Wir überlegen die für Klaviaturen dreimanualig anzufragen.

Viele Grüße

Michael


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 18:41
#2 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Moderator

O ja, ein bestens eingeführtes Unternehmen mit viel Erfahrung im Spieltischbau. Die Klaviaturen sind mit denen von Heuss auf Augenhöhe.

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 07:46
#3 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
Ni
Gelehrter

Vielen Dank für die Einschätzung, wir werden die kontaktieren.

Aktuell plane ich eine Orgel für das Audimax unserer Hochschule. Der Spieltisch ist als studentische Konstruktionsaufgabe vergeben, der Fachbereich Design hat passend zum Raum sehr schöne Entwürfe vorgelegt.

Viele Grüße

Michael


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 08:01
#4 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Moderator

Na, da öffnet sich doch ein Kooperationsfeld, auf dem beide Seiten viel voneinander lernen können.
Vielleicht wäre es nicht ungeschickt, wg. Ergonomie auch potentielle "power-user" einzubeziehen.

LG und viel Erfolg!
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 08:25
avatar  CMP1985
#5 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Adept

Das klingt ja spannend. Sind ausgefallene Design-Entwürfe dabei? Um welche Hochschule geht es eigentlich? Und wie groß wird die Orgel?

Viele Grüße
CMP1985


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 09:10
#6 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
Ni
Gelehrter

Es soll eine dreimanualige Hauptwerkorgel werden und es gibt sehr schöne Designentwürfe, von denen einer auch kostenmäßig realisierbar erscheint. Aktuell fragen wir an und machen Detailkalkulationen.

Gute Lautsprecher sind vorhanden, wobei sich mit der teuren Anlage keiner so 100% auskennt, aber das wird im zweiten Schritt geklärt.

Es geht um die Hochschule Niederrhein am Standort Krefeld.


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2022 23:00
#7 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
Ol
Gelehrter

Gibt es hier etwas Neues?

von den schönen Design Entwürfen war leider nur zur lesen - oder habe ich etwas übersehen?

LG Oliver


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2022 23:49
#8 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Allwissendes Orakel

Ich habe von der Firma schon gehört, aber kann nichts berichten.
Viola da Gamba

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355,
Seit April 2022 Nutzer von Hauptwerk

 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2022 09:35
#9 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Allwissendes Orakel

Mit musikalischen Grüßen
Bernhard

 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2022 10:31
#10 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
avatar
Erleuchteter

Das klingt auf der Website ja sehr überzeugend. Aber wäre für eine digitale Orgel nicht UHT die naheliegendere (und -- hätte niemals gedacht, _das in dem Kontext zu formulieren) günstigere Lösung für die Klaviaturen?


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2022 14:29
#11 RE: Kennt jemand die Firma Eisenschmid
cl
Allwissendes Orakel

@ UHT
Wie wir von einem namhaften Orgelbauer bei der persönlichen in Augenscheinnahme mehrer seiner Spieltische erfahren durften, gäbe es durchaus ernstzunehmende technische Gründe, welche zur Suche nach perfekteren technischen Lösungen in der Vergangeheit ermutigt hätten.

Liebe Grüße vom Clemens

 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2022 23:23
#12 Infos zum Orgelprojekt an der Hochschule
Ni
Gelehrter

Anbei ein paar Infos.

Das studentische Projekt ist leider zu Ende und aktuell gibt es keine Arbeitskräfte. Der Spieltisch ist fast fertig, ich muss mich vor allem noch um die Verkabelung kümmern.

Viele Grüße

Michael

Dateianhänge
  • Gruppe11_wissenschaftliches Poster kleine Aufloesung.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2022 08:27
#13 RE: Infos zum Orgelprojekt an der Hochschule
avatar
Allwissendes Orakel

Na Ja


Mit musikalischen Grüßen
Bernhard

 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 12:18 (zuletzt bearbeitet: 10.06.2022 12:24)
#14 RE: Infos zum Orgelprojekt an der Hochschule
avatar
Allwissendes Orakel

Sorry! Ich hatte die falsche Firma mit einem ähnlich klingenden Namen im Kopf!


 Antworten

 Beitrag melden
11.06.2022 01:23
#15 RE: Infos zum Orgelprojekt an der Hochschule
Ol
Gelehrter

Zunächst einmal "Danke" für die Information

spontan fällt mir balzender Pfau ein, wenn ich das "Design" oder besser die (statisch) vollkommen unnötige MDF-CNC-FräsPlatten-Ansammlung sehe. Aber wenn es den Zuhörer(inne)n gefällt und zu mehr "Gesprächen" nach dem Musikalischen Akt führt...

Über den technischen Sinn oder Unsinn von (wenn ich richtig gezählt habe) 21 individuell gefräste MDF-Platten die (wahrscheinlich einzeln ) mit der Hand ein und ausgebaut werden müssen, um
"Für einen möglichst simplen Transport und eine platzsparende Unterbringung des Orgelspieltisches"
wenn er nicht gerade gebraucht wird, zu sorgen, möchte ich mich hier nicht auslassen - netter Zusatznutzen
natürlich kann jeder Organist sich sein individuelles Lieblingsdesign aus mehr als 50 Trillionen Möglichkeiten zusammensetzen (grob überschlagen)

»Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen,
...sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.« (Antoine de Saint-Exupéry)

zugegeben, das "Design" gewönne meiner bescheidenen Meinung nach, nicht wirklich dadurch, dass divers/mann/frau die "Bretterl" einfach wegließe
aber sowas kann dabei heraus kommen, wenn Leute die von der eigentlichen Materie überhaupt nichts verstehen eine Verpackung entwerfen dürfen...

aber frei nach Luther:
"der Spieltisch tut's freilich nicht allein..."

Herzliche Grüße
oliver


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!