Krippenandacht - Christmette

  • Seite 1 von 2
25.12.2013 09:20
#1 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Administrator

Mit viel Nachdenklichkeit bemerke ich seit Jahren eine Verschiebung:
Zur nachmittäglich-frühabendlichen Krippenandacht für Kinder kommen an die 200 Leute, zur nächtlichen Christmette vielleicht 70... :S


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 09:49
#2 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Moderator

Die Terminierung am frühen Nachmittag kommt dem Freizeitverhalten sehr entgegen: Man hat die lästige "Kirche" hinter sich, kann nach der Bescherung die Kinder ins Bett schicken und sich vor der Glotze ein paar Horrorfilme auf RTL II ansehen ...
... und in dieser Kurzanalyse steckt leider wenig Satire, aber viel langjährige Beobachtung meiner Frau unter ihren Kindergarten-Eltern. [sad]

In Wetzlar gibt' ein interessantes Phänomen: Da findet seit einigen Jahren in einer (nicht mal besonders zentral gelegenen) Kirche um 23 Uhr eine Christvesper statt. Sie verzeichnet von Jahr zu Jahr langsam aber stetig Besucherzuwachs - und zwar durch jüngere Leute um die 20, durchweg bürgerlich-studentisches Milieu. Die machen sich so gegen 22 Uhr zuhause bei den alten Herrschaften davon und man trifft sich um elf in der Kirche, um danach noch etwas um die Häuser zu ziehen. Aber auch hier korreliert der Gottesdiensttermin mit dem szeneüblichen Freizeitverhalten. Kurz vor Mitternacht wird per Handy-Konferenz geklärt, wo es "abgeht" ... Prost:

Euch allen gesegnete Weihnachten und LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 10:14
avatar  PeterW
#3 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Gemshorn
Zur nachmittäglich-frühabendlichen Krippenandacht für Kinder kommen an die 200 Leute,

Die Aufsichtspflichtigen kommen ihrer Verantwortung nach.

Zitat von Gemshorn
zur nächtlichen Christmette vielleicht 70... :S

Das nennt sich dann "Gemeinde".
Traurig, aber wohl wahr.

Die Christvesper 18:00 (nach dem Krippenspiel 16:00), die ich gestern besuchte, war allerdings gesteckt voll. Es gibt eben auch solche anderen Beispiele.


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 12:12
avatar  Romanus ( gelöscht )
#4 RE: Krippenandacht - Christmette
Ro
Romanus ( gelöscht )

Zitat von Gemshorn
Mit viel Nachdenklichkeit bemerke ich seit Jahren eine Verschiebung:
Zur nachmittäglich-frühabendlichen Krippenandacht für Kinder kommen an die 200 Leute, zur nächtlichen Christmette vielleicht 70... :S


Je weniger Leute in der Kirche,desto besser die Akustik !

Auch bei uns ist die Kindermette im Vergleich zur Mitternachtsmette sensationell gut besucht (angeblich zum Platzen voll,was mich allerdings nicht betrifft,denn die Kindermette wird immer rhythmisch begleitet). Ich sehe das aber für die Mitternachtsmette nicht als Nachteil,ganz im Gegenteil.
Die Mitternachtsmette hat für mich etwas Inniges,Weihevolles,Klassisch-weihnachtliches,fast Mystisches,das mit nichts zu vergleichen ist,nicht zuletzt auch bedingt durch die nächtliche Stunde. Sie ist immer noch ziemlich gut besucht (die meisten Sitzplätze sind besetzt),aber eben nicht randvoll.In einer überfüllten Kirche würde diese Art von Weihnachtsstimmung nicht wirklich aufkommen.
Ich persönlich finde es ungemütlich,in einer zum Platzen vollen Kirche zu spielen,wenn die Leute dann sogar die Empore belagern,weil sie unten keinen (Steh-)platz mehr finden,das erlebe ich regelmäßig bei Firmungen.
Oft lümmeln sie dann am Spieltisch oder wollen sogar auf der Orgelbank Platz nehmen ! Dagegen: Das ist immer noch mein Platz !


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 14:54
#5 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Administrator

Michaels Realsatire erscheint mir tatsächlich aus dem Leben gegriffen. PeterW's Christvesper liegt zeitlich ja ebenfalls in dem in Rede stehenden Bereich... Was mich zu der Überlegung veranlasst, ob es nicht vielleicht doch eine Frage der Uhrzeit ist. Auch Papst Franziskus hat die (ohnedies schon vor wenigen Jahren vorverlegte) Christmette nochmals um eine halbe Stunde vorverlegt. Vielleicht brauchen unsere Weihnachtsgottesdienste wirklich eine früherer Zeit...

Aber nochmals zurück zu den Krippenfeiern*) für Kinder: Der Frühabendtermin liegt komfortabel genug, um den Hl. Abend im Familienkreis nicht zu stören. Bei uns nimmt auch die ältere Generation gerne daran teil, weil dieser Klientel die Mette ebenfalls zu spät ist. Interessant, dass zur nächtlichen Mette bei uns eine Menge Jugend jenseits der 20 teilnimmt. Das ist einerseits löblich, für den Gemeindegesang allerdings vernichtend, da diese Altersgruppe nicht zum Gotteslob greift und - so wie ich es gestern hörte - auch bei den "Schlagern" wie "Stille Nacht" und "O du fröhliche" nicht mitsingt. - Man lässt singen... Und man kommt, um bedient zu werden. Das ist leider eine fortschreitende Entwicklung quer durch die Altersgruppen. Gottesdienstbesuch statt -teilnahme. Wo das wohl enden wird... Wenn ich übermorgen kündige, kauft die Gemeinde einen CD-Player und alle sind glücklich. [sad]

______________________________
*) Habe erfahren, dass die frühabendliche Krippenfeier bei uns als Hl. Messe gefeiert wird. Na dann braucht man sich schon gar nicht mehr zu wundern...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 15:00
avatar  Falcon 2000 ( gelöscht )
#6 RE: Krippenandacht - Christmette
Fa
Falcon 2000 ( gelöscht )

Zitat von Romanus
...
Die Mitternachtsmette hat für mich etwas Inniges,Weihevolles,Klassisch-weihnachtliches,fast Mystisches,das mit nichts zu vergleichen ist,nicht zuletzt auch bedingt durch die nächtliche Stunde. Sie ist immer noch ziemlich gut besucht (die meisten Sitzplätze sind besetzt),aber eben nicht randvoll.In einer überfüllten Kirche würde diese Art von Weihnachtsstimmung nicht wirklich aufkommen.



Frohe Weihnachten Euch allen,
ja, alle Jahre wieder [grin] das Thema Christmette.
Leider wird bei uns dieses Innige, Weihevolle, Klassisch-weihnachtliche nicht mehr gepflegt.
In der Kindermette spielte das Blasorchester, da ich von meiner Frau wegen der Kinder mirgeschleppt wurde, musste ich mir das antun. Wegen der vielen Menschen, die da kommen (16.00 Uhr passt halt, da wird der Kirchgang gemacht und dann kann man sich gemütlich nach der Bescherung vor den Fernseher setzen) muss man schon früher hin und da fühlte ich ich wie im Bierzelt, das Blasorchester hat die Hitparade der Weihnachtsschnulzen abgenudelt, die Wartenden haben sich laut über dies und das unterhalten, die Kinder haben etwas Fangen gespielt - eben so richtig andächtig, weihnachtlich.
Dann die Blasmusikmesse. Uiih, wie da Weihnachtsstimmung aufkommen soll?
In den anderen Metten haben sich die Chöre die Ehre gegeben, das Volk vom Volksgesang zu befreien.

Mein Wunsch für die nächsten Jahre: Eine Christmette, in der nur das Volk die Weihnachtslieder singt und die Orgel begleitet. Einfach, innig, weihnachtlich. Seufzzz.
Aber ich kann doch nicht für mich allein in eine kleine Dorfkirche hier gehen und die Mette alleine feiern!

Weihnachtliche Grüße
Christoph


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 15:31
#7 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Administrator

Hm, den Wunsch nach Gemeindegesang in der Heiligen Nacht kann ich gut nachvollziehen. Bei uns ist das seit einigen Jahren (wieder) üblich: Die Christnacht gehört musikalisch zur Gänze der Gemeinde. Am Christtag musiziert die Pfarrjugendband (eine Entscheidung, die ich absolut nicht verstehe...) und am Stephanitag der Chor - mit dem Erfolg, dass am Fest des Erzmärtyrers fröhlich beschauliche Weihnachtslieder geträllert werden. Letztes Jahr gab es gar das adventliche Tochter Zion am 26.12. zu hören...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 18:57
#8 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Moderator

Na, lieber "Tochter Zion" am 2. Feiertag als "Santa Claus is comin' to town" (mit schunkelnden Nikolausis), "We wish you a merry christmas" und einem Schmachtfetzen mit dem theologisch tiefgehenden Text "Weihnachtsglocken läuten die Christnacht ein" - allhier im Nachbarort geschehen in meiner Gegenwart - am 2. Adventsonntag!!!!
Aber ich habe Vorkehrungen getroffen, dass ich nicht noch mal dabei bin, falls sich sowas wiederholen sollte ...

LG und schönen Rest vom Fest
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 19:10
#9 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Administrator

Herr, erbarme dich... Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Unser Pfarrer, der seine Predigtthemen gerne durch freies Assoziieren gewinnt, predigte in der Christnacht darüber, dass wir vor Gott keine "Nummern" sind; Ausgangspunkt war ihm die Volkszählung des Augustus. Seine Exempel zum Thema "Nummer-sein" waren insgesamt sehr einleuchtend; ihren Gipfelpunkt fanden sie schließlich, als er vom Ableben des vor-vormaligen Bischofs berichtete: Diesem habe man im Krankenhaus nach seinem Exitus flugs ein Nummernkärtchen um den großen Zeh gehängt.
Mahlzeit - und frohe Weihnachten, dachte ich nur...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 19:30
avatar  Terzglockenton ( gelöscht )
#10 RE: Krippenandacht - Christmette
Te
Terzglockenton ( gelöscht )

Bei uns war mal folgendes:
Traditionell war die Mette um 21:30 Uhr. Weil es wg. Personalmangel nicht anders ging, wurde die Mette auf 18:30 Uhr verlegt. Folge: Kirche halb leer. Nun ist wieder 21:30 Uhr und wieder gerammelt voll.


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 22:41
avatar  jogo31 ( gelöscht )
#11 RE: Krippenandacht - Christmette
jo
jogo31 ( gelöscht )

Kann mich nicht beklagen, die vier Gottesdienste (eine Krippenfeier und drei Messen) bisher waren allesamt sehr gut besucht. Die Christmette ist bei uns wieder um 21.00 Uhr (die letzten Jahre 18.30) was sich deutlich an der Besucherzahl bemerkbar machte. 18.30 ist sehr ungünstig, weil das eben den Abend zerreißt. Ich hab endlich durchgesetzt, dass in der Hlg. Nacht nicht der Kirchenchor singt, sondern die Gemeinde. Ist sehr gut angekommen. Eine C-Trompete hat mich noch unterstützt, sonst einfach und schlicht.

Ach ja, an Stephani spiele ich ausschließlich Weinachtslieder, während der Pfarrer dann den Spaß hat, den vielen Kindern (denn an Stephani findet die Kindersegnung statt) klar zu machen, ob und inwieweit Stephanus was mit Weihnachten zu tun hat.


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 23:03
avatar  pvh
#12 RE: Krippenandacht - Christmette
pv
pvh

Hallo,

bei uns gibt es um 15.30 (?) die Krippenfeier der evangelischen Gemiende, um 17 Uhr eine Kindermette und um 22 Uhr die Gemeindemette. In der Kindermette gibt es ein Krippenspiel von Kindern oder Jugendlichen, die Mette um 22 Uhr wurde in den letzten Jahren auch von einem Projektchor gestaltet.

In den letzten Jahren ging insgesamt der Besuch zurück, wobei der Besuch der Kindermette stärker zurückging, während Besuch der Mette um 22 Uhr anstieg. Der Rückgang der Besucher in der Kindermette hängt zum einen damit zusammen, dass kaum mehr Leute ohne Bezug zur Religion aus dem Wohnviertel kommen (es dürften dort so ca. 85-90 Prozent ohne Bekenntnis sein, in der Stadt sind es insgesamt 80 Prozent), die mit ihren Kindern früher gelegentlich die Kindermette besucht haben. Außerdem scheint der Besuch der evangelischen Feier besser geworden zu sein. Ein weitere Grund ist, dass mehrere große und aktive Familien der Gemeinde keine kleinen Kinder mehr haben und seither die Mette um 22 Uhr besuchen.

Ich spiele in der Kindermette, auch weil die den Vorteil hat, dass man dann zum Abendessen nach der Bescherung einen Wein trinken kann. Zur Kirche sind es 8 km, das wäre mir mit dem Fahrrad dann doch zu viel. Wenn ich zu Fuß gehen könnte, würde ich lieber um 22 Uhr gehen. Es trifft sich aber alles gut, weil die Kollegin den Projektchor leitet, so dass es daher Sinn macht, wenn sie um 22 Uhr und ich um 17 Uhr spiele.

Die Liederliste hat in diesem Jahr in der Kindermette übrigens die Stecktafel überfordert: Einzug 218, Eröffnung 734, Kyrie 159, Gloria 245, Zwischengesang 737 (OK, war überflüssig), Halleluja 530.6, Krippenspiel 224.2 - 246.1 - 250.3/4-5, Gabenbereitung 248, Sanctus 716, Agnus Dei 202, Kommunion 239, Danksagung 238, Schlusslied 249. Dazu bereite ich ein kleines Adventsprogramm zur Einstimmung vor, dass ich in der halben Stunde vor dem Gottesdienst spiele (darunter "Wir sagen euch an" und die Passacaglia zu "Es kommt ein Schiff" von Wicherkantor), etwas zur Kommunion (Ratgeber Pastorellen) und ein Nachspiel (Hanons "Pastorale Religieuse". Das macht schon ordentlich Stress.

Beste Grüße von de Waterkant
Christoph P.

P.S.: Einer unserer Pastoren hat uns am 4. Advent schon mal (er kommt erst morgen oder am Sonntag wieder in die Gemeinde) frohe Weihnachten mit viel Lachen, Liedern und Tanz gewünscht [wink]


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 23:24
avatar  jogo31 ( gelöscht )
#13 RE: Krippenandacht - Christmette
jo
jogo31 ( gelöscht )

Achso, wollte ja noch den Ablauf einer "meiner" Christmetten posten:

Einzug: adventl. Orgelspiel
Martyrologium
Ruf: Sieh es wird der Herr sich nahn
1. Lesung:
adventl. Orgelspiel
Gloria: "Engel auf den Feldern" 250, 1-3 (Anm: Wegen des Weihnachtsfried., hab ich mich nicht beschwert [smile] )
Tagesgebet
2. Lesung
Lied: "Lobt Gott ihr Christen" Nr. 247, 1-4
Halleluja: 175, 6
Evangelium
Halleluja wiederholen!
Lied zur Inzens der Krippe: "Zu Betlehem geboren" Nr. 239, 1-3
Homilie
Credo: Großes Credo Nr. 586,2 (anzeigen!)
Gabenbereitug: "Es ist ein Ros" Nr. 243, 1-3
Sanctus: "Alles was dich preisen kann" Nr. 380, 2+3 (Siehe Anmerkung Gloria [wink] )
Agnus Dei: "Christe, du Lamm Gottes" Nr. 208
Kommunion: instrumental
Danksagung: Stille --> "Adeste fideles" Nr. 242, 1-4
N. d. Segen: "Stille Nacht" Nr. 249, 1-3
Auszug: Instrumental


 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 23:32
#14 RE: Krippenandacht - Christmette
avatar
Administrator

GL 250 "Engel auf den Feldern" habe ich in der Heiligen Nacht und am Christtag ebenfalls als Glorialied verwendet. So tauglich wie die "Gloriae" der Schubert- oder Haydnmesse ist dieses schöne Weihnachtslied allemal. [wink] Außerdem ertönt darin das Lachen des Weihnachtsmanns: Glo - ho - ho - ho - ...ria...
*duck und weg*

Das Halleluja GL 175,6 gehört für mich zu den Highlights im neuen Gotteslob. Zu Weihnachten bevorzuge ich dennoch die Melodie GL 244. [wink]


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
25.12.2013 23:42
avatar  jogo31 ( gelöscht )
#15 RE: Krippenandacht - Christmette
jo
jogo31 ( gelöscht )

Naja, das geht ja noch... Letztes Jahr musste ich erleben wie meine Kollegin in der Osternacht (ich hatte Aufgrund eines Armbruchs Zwangspause) zum feierlichen Gloria Nr. 818 (GLalt Rottenburg) "Christus ist erstanden, o freut euch Christen er erhebt [...] Halleluja, Halleluja." spielte. Off-Topic Ende

244 kam dann heute dran. [wink]


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!