Wer macht bei euch die Liedauswahl?

  • Seite 2 von 2
08.10.2013 10:50
#16 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
avatar
Moderator

Zitat von Gemshorn
Tochter Zion halte ich für den Gemeindegesang für zu schwierig.



Du mußt den Männern etwas entgegenkommen. Sonst wird das "laute" Jauchzen zum Röhren ...
Ich spiele das in Des, dann ist des2 Spitzenton, tiefster Ton ist as0 - da kann aber wirklich keiner meckern. Das ist eine ganz ordentliche Bläsertonart und im Zweifelsfall würde ich das von einem Bläser mitspielen lassen.
Dass Chöre die Achtel schmieren, fällt vor allem unangenehm auf, weil die Bewegung in drei Stimmen läuft. Da reibt dann halt jede Kleinigkeit. Im EG steht der vierstimmige Satz, denn ich grundsätzlich immer harmonisiere, denn es gibt da bei uns immer Experten im Gottesdienstpublikum, die Bass oder Tenor mitsingen.
Bei uns ist "Tochter Zion" am 1. und 4. Advent sowie in der Christvesper unumstößlich "gesetzt" und auch an den anderen Adventssonntagen immer wieder gern genommen. Weil wir am 1. Advent Kirchweihe feiern und da immer der Chor singt, habe ich mal Vers 2 durch eine Chorstrophe ersetzt (mit sauberen Achtelläufen [grin] ) und es gab sofort Gemurmel aus dem Volke: "Das ist unseres ..."

Zitat von Gemshorn
obwohl mich "Herr, send herab uns deinen Sohn" (GL neu 222) sehr reizen würde; die Melodie ist einfach wunderschön.


Im EG steht es mit dem Text "O komm, o komm, Emanuel..." allerdings einen Ton höher, was es durchaus verträgt. Es machen wieder mal nicht alle Tieferlegungen Sinn ...

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 12:29
#17 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
avatar
Administrator

So wird Tochter Zion ja immer tiefer; von Händel für "Judas Maccabäus" bzw. "Joshua" als Chorstück in G-Dur komponiert, landen wir damit nun in einer Gemeindetonlage, die beinahe eine Quint tiefer liegt... Ob das der Komposition gut tut?

Auch bei uns in Österreich gibt es das "O komm, o komm, Emmanuel", jedoch mit eigener Melodie, beginnend so:

Zitat
4a | a a 8a b 4c'' | b a g


Ja, die Melodie ist mit jener von "Herr, send herab uns deinen Sohn" aus dem neuen GL austauschbar - wobei mir die "neue" Melodie (ja ich weiß, sie ist uralt) einfach besser gefällt. Jenes oben skizzierte "O komm, o komm" bewegt sich in einem sehr eingeschränkten Tonraum und wäre ohne pfiffige Orgelbegleitung ein recht eintöniger Gesang...


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 12:37
#18 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
avatar
Moderator

Ich bin ja auch kein Freund von "Opel-Manta"-Liedern. Aber man muss halt eine Grundentscheidung fällen: Chorwerk oder Gemeindelied?

G, F und auch E/Es sind für die meisten Gemeinden zu hoch.

Lösung a: wir lassen es dem Chor (auch da ja oft schon nach F oder Es heruntergeholt)
Lösung b: wir geben es der Gemeinde und transponieren in eine singbare Tonart. D oder Des scheint mir durchaus sinnvoll.

Natürlich besteht im Falle b die Gefahr, dass man dann gleich bei C landet ...

Wir würden unseren Ruf als die Gießener "Singekirche" gefährden, wenn wir der Gemeinde "Tochter Zion" vorenthalten würden.

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 18:24
avatar  pvh
#19 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
pv
pvh

Hallo,

Zitat von Gemshorn
@chp: Welche neuen Kehrverse wirst du einüben?


also, nicht ich alleine, sondern mit der Schola:
1. Advent: GL 68
3. Advent: GL 77
4. Advent: GL 633

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 20:43
#20 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
avatar
Administrator

Ich nehme an: 633,3 [wink] "Hebt euch, ihr Tore". Der ist in der Tat hübsch. Auch Nr. 68 "Friede sei in deinen Mauern" gefällt mir sehr gut und wird in meiner Gemeinde früher oder später auf der Liedtafel stehen.


Gloria Concerto 234 Trend DLX

 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2013 22:16
avatar  PeterW
#21 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
avatar
+ 12.1.2018

Zitat von Gemshorn
Auch Nr. 68 "Friede sei in deinen Mauern" gefällt mir sehr gut und wird in meiner Gemeinde früher oder später auf der Liedtafel stehen.


Zumal Du zwar an Deiner Orgel nix gemacht bekommst, dafür hast Du aber einen elektronischen Liedanzeiger bekommen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.10.2013 21:56
avatar  jogo31 ( gelöscht )
#22 RE: Wer macht bei euch die Liedauswahl?
jo
jogo31 ( gelöscht )

Tochter Zion muss ja nicht zwangsläufig vierstimmig gesungen werden, nur weil es so abgedruckt ist. [wink]

So zum Thema: Bei mir ist das von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. In meiner Heimatgemeinde erstelle ich den Liedplan anhand der Tagestexte selber. Falls mir nichts einfallen sollte, nehme ich auch Liedvorschläge in die Hand. Für Antwortpsalm und den Ruf v. d. Ev. nutze ich das Münchener Kantorale. Außerdem habe ich fürs neue Kirchenjahr das Schott-Kantorale angeschafft.

In der Nachbargemeinde, wo ich ebenfalls spiele, wird der Liedplan von den Geistlichen erstellt, die mir den Plan eine Woche vor dem Dienst zu mailen, so dass ich bei Bedarf noch Änderungen vornehmen kann.

Für die Adventszeit steht bei mir die neue alte Melodie von Herr send herab uns deinen Sohn auf dem Programm. Des weiteren der Ruf Sieh der Herr kommt in Herrlichkeit 622, 4.

Für die Weihnachtszeit hab ich mir Auf Christen singt festliche Lieder, Rottenburg Nr. 764, sowie die Bachmelodie von Ich steh an deiner Krippe hier Nr. 256 vorgenommen. Außerdem werd ich zum Gloria in der Christmette Rottenburg Nr. 726 machen. Dabei handelt es sich um das Gloria der Missa de Angelis, das von Kantor und Schola im Wechsel gesungen wird. Die Gemeinde singt als Rahmenvers die erste Strophe von Menschen die ihr wart verloren. Nach "unigenite, Jesu Christe." singt die Gemeinde nochmals "Lasst uns vor ihm niederfallen...".


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!