Gottesdienst zum Nationalfeiertag

03.10.2013 11:18
#1 RE: Gottesdienst zum Nationalfeiertag
avatar
Moderator

Ich habe mir gerade den Gottesdienst zum Nationalfeiertag aus der Stuttgarter Stiftskirche angesehen - in der ersten Reihe bei ARD. Und ich bin sehr beeindruckt. Inhaltliche Gestaltung, Musikauswahl und Aufführungsqualität waren m.E. mustergültig und vom Feinsten. Das war ein im besten Wortsinn würdevoller Rahmen für den Tag.
Sicher kann man das in der Mediathek oder bei Youtube noch mal ansehen - ich empfehle es wärmstens ...

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2013 12:36
avatar  PeterW
#2 RE: Gottesdienst zum Nationalfeiertag
avatar
+ 12.1.2018
04.10.2013 16:31
#3 RE: Gottesdienst zum Nationalfeiertag
avatar
Administrator

Danke für den Hinweis - und für den Link.
In der Tat sinnvoll gestaltet.

Zur Liedauswahl des Gemeindegesanges: Ich lasse am österreichischen Nationalfeiertag im Gottesdienst immer GL 267 "Nun danket all und bringet Ehr" singen, vor allem wegen der 4. Strophe: "Er lasse seinen Frieden ruhn / auf unserm Volk und Land."


Ich verkaufe meine Orgel, eine Gloria Concerto 234 Trend DLX. Bei Interesse bitte PN oder Mail.

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2013 16:55
#4 RE: Gottesdienst zum Nationalfeiertag
avatar
Moderator

Mich hat vor allem die hohe Aufführungsqualität der musikalischen Beiträge beeindruckt - angesichts des Tonmülls, den man uns in manchen Fernsehgottesdiensten zumutet. Drei ausgezeichnete Chöre und ein Orchester - statt einer Klampfe und "Sängerinnen", die den angelsächsischen Einheitvokal "ööööääääh" durch die Nase in ein zu laut gepegeltes Mikrophon drücken... Auch die Idee, die Musik bei den Kyrierufen durch ein Tanzduo zu visualisieren, fand ich sehr interessant und ebenso professionell wie dezent umgesetzt. Auch der Orgelpart war in sehr guten Händen. Das Ganze war stilistisch und ästhetisch einfach aus einem Guss.
Nicht zu toppen gewesen wäre Brahms' "Wo ist ein so herrlich' Volk" aus den "Fest- und Gedenksprüchen". Da heißt es (aus V Mose 4,9): "Hüte dich nur und bewahre deine Seele wohl, dass du nicht vergessest der Geschichte, die deine Augen gesehen haben, und dass sie nicht aus deinem Herzen kommen alle dein Lebelang. Und sollt deinen Kindern und Kindeskindern kund tun." 23 Jahre nach der Wiedervereinigung ist das ein Text, der "Dran" ist ...


Bei uns gehört zum Nationalfeiertag "Nun danket alle Gott". Vor allem wegen der Zeile "Der große Dinge tut, an uns und allen Enden". Das haben die Leute am 9. November gesungen, als sie auf der Mauer standen ... Völlig zu Recht, finde ich.

LG
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!