#1 PAB Gravissimo von schweiky 28.05.2020 17:34

Hallo liebes Forum,
seit ca. 1 Jahr betreibe ich meine auf Hauptwerk basierende Selbstbauorgel und möchte wegen technischer Probleme um Rat fragen: ich habe das "Palace of Arts Budapest" [PAB] Sampleset in der Gravissimo-Edition installiert und anfangs lief es auch problemlos. Seit einiger Zeit verlängert sich die Ladezeit aber extrem, so dass ich mittlerweile fast 30 Minuten warten muss, bis die Orgel spielbereit ist. Dann funktioniert allerdings alles auch tadellos. Ich habe den Taskmanager mal mitlaufen lassen und der berichtet, dass während des Ladens massenhaft Fehler vom Datenträger (512GB SSD) kommen. Daraufhin habe ich die SSD gescannt und defragmentiert etc., Win10 sagt: alles bestens, keine Fehler auf dem Datenträger. Ich bin jetzt soweit, dass ich das Sampleset runterschmeiße und neu installiere. Hat jemand Erfahrung mit diesem Sampleset und kann mir evt. einen Tipp geben?
Grüße Andreas

#2 RE: PAB Gravissimo von trompetendulzian 28.05.2020 20:05

Hallo Schweiky,

herzlich willkommen im Forum!

Deine Fehlerbeschreibung klingt mir sehr nach einem Problem mit der SSD. Was sagen die Herstellertools zum Zustand? Hast du mal ein manuelles Trimmen ausgeführt / ist die automatische Trim-Funktion des Betriebssystems aktiv? Ist die SSD zu voll? Hast du eventuell das Overprovisioning manuell angepasst? Defragmentieren sollte man SSDs nie. Die Firmware im Controller weiß selbst am besten, wie sie die Speicherzellen belegt und schlimmstenfalls stehen keine freien Speicherzellen zur Verfügung, sodass die SSD den langsamsten Schreibmodus (Read-Modify-Write) verwenden muss.

Ich würde an deiner Stelle folgendermaßen vorgehen:
1.) Mittels Herstellertool nachschauen, wie der "Gesundheitszustand" der SSD ist
2.) Nochmal chkdsk /f /r auf allen Laufwerken ausführen
3.) Hauptwerk Cache für das Sampleset löschen und neu aufbauen lassen - Ladezeit testen
4.) Sampleset komplett deinstallieren
5.) Datenträgerbereinigung ausführen
6.) Manuellen Trim-Befehl im Herstellertool auslösen - ggf. gibt es dort auch einen "Refresh"-Zyklus o.ä.
7.) Sampleset wieder installieren
8.) Beim Laden prüfen, ob weiterhin Fehler auftreten - wie heißen die von dir beobachteten Fehler genau?
Wenn weiterhin Fehler auftreten, würde ich mir eine zweite SSD besorgen und das System komplett neu installieren, ebenso wenn sich bei 1.) herausstellt, dass die SSD nicht mehr als 100% OK eingeschätzt wird.

Viele Grüße
Trompetendulzian

#3 RE: PAB Gravissimo von schweiky 01.06.2020 15:07

Zitat von trompetendulzian im Beitrag #2
Hallo Schweiky,

herzlich willkommen im Forum!

Deine Fehlerbeschreibung klingt mir sehr nach einem Problem mit der SSD. Was sagen die Herstellertools zum Zustand? Hast du mal ein manuelles Trimmen ausgeführt / ist die automatische Trim-Funktion des Betriebssystems aktiv? Ist die SSD zu voll? Hast du eventuell das Overprovisioning manuell angepasst? Defragmentieren sollte man SSDs nie. Die Firmware im Controller weiß selbst am besten, wie sie die Speicherzellen belegt und schlimmstenfalls stehen keine freien Speicherzellen zur Verfügung, sodass die SSD den langsamsten Schreibmodus (Read-Modify-Write) verwenden muss.

Ich würde an deiner Stelle folgendermaßen vorgehen:
1.) Mittels Herstellertool nachschauen, wie der "Gesundheitszustand" der SSD ist
2.) Nochmal chkdsk /f /r auf allen Laufwerken ausführen
3.) Hauptwerk Cache für das Sampleset löschen und neu aufbauen lassen - Ladezeit testen
4.) Sampleset komplett deinstallieren
5.) Datenträgerbereinigung ausführen
6.) Manuellen Trim-Befehl im Herstellertool auslösen - ggf. gibt es dort auch einen "Refresh"-Zyklus o.ä.
7.) Sampleset wieder installieren
8.) Beim Laden prüfen, ob weiterhin Fehler auftreten - wie heißen die von dir beobachteten Fehler genau?
Wenn weiterhin Fehler auftreten, würde ich mir eine zweite SSD besorgen und das System komplett neu installieren, ebenso wenn sich bei 1.) herausstellt, dass die SSD nicht mehr als 100% OK eingeschätzt wird.

Viele Grüße
Trompetendulzian


Hallo TD, danke für die ausführliche Antwort.

ich habe das Sampleset deinstalliert und danach wieder installiert.
Zusätzlich habe ich noch das Sampleset mit der 4 manualigen Scotts Rieger nachgeschoben.
Und was soll ich sagen: alles lädt und funktioniert prächtig.
Falls wieder Probleme auftauchen, werde ich die beschriebenen Tools an der SSD ausführen.
Danke nochmals

Andreas

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz